Eure Beiträge

no_image.jpg
Name: Polarfreund
Beitrag vom: 06.05.2020
Ich habe im Beet etwa 3qm Giersch zwischen Kolkwietzie, Tulpen, Buchsbaum und anderen Pflanzen. Die Kaninchen mögen ihn gerne, auch als Salat und Pesto fand er schon Verwendung. Nun soll er aber verschwinden.
Ich glaube, dass es keine gute Idee ist, Finalsan#,α,ρ auf den Giersch zu versprühen. Kann ich das Zeug auch mit Gummihandschuhe auf die Blätter aufbringen oder gibt's eine andere Idee? Freue mich über Rückmeldungen! Vorab Danke!
no_image.jpg
Name: Polarfreund
Beitrag vom: 06.05.2020
Es geht natürlich um Finalsan#,α,ρ!
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 07.05.2020
Hallo,

bei Finalsan GierschFrei#,α,ρ* handelt es sich um einen Total-Unkrautvernichter, der alle grünen Pflanzenteile schädigt. Er kann nicht zwischen dem Giersch und den Kulturpflanzen unterscheiden. Demnach müssen die Kulturpflanzen bei der Anwendung abgedeckt werden, z.B. mit Pappe oder Plastikfolie. Das Mittel zeigt keine Wirkung, wenn es gepinselt wird. Es muss gespritzt werden. Die Unkräuter sollten bei der Spritzung trocken sein. Je nach Unkrautdichte kann man mit einem Liter Finalsan Konzentrat GierschFrei #,α,ρbis zu 180 qm Fläche behandeln.

Finalsan#,α,ρ ist sehr gut geeignet zur Unkrautbekämpfung unter Ziergehölzen und Hecken. Verholzte Rinde und Wurzeln der Pflanzen werden durch Finalsan#,α,ρ nicht geschädigt. Hier sind die Zellen so stabil, dass der Wirkstoff nicht eindringen kann.
Finalsan#,α,ρ zeichnet sich durch eine sehr gute Umweltverträglichkeit aus. Die Wirkstoffe werden im Boden biologisch abgebaut**. Finalsan#,α,ρ ist nicht bienengefährlich# und nützlingsschonend. Behandelte Flächen können nach dem Abtrocknen sofort wieder betreten werden. Eine Neupflanzung ist bereits nach 2 Tagen wieder möglich. Neueinsaaten sind nach 14 Tagen wieder problemlos möglich.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung die Angaben auf der Gebrauchsanleitung. Hier finden Sie alle Angaben zum aktuellen Zulassungsstand und zur korrekten Anwendung.
*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen

**nach OECD 301 F
#NB 6641: Nicht bienengefährlich (B 4)

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Polarfreund
Beitrag vom: 07.05.2020
Danke schön!
War dieser Beitrag hilfreich?00