Aromatische italienische Kräuter

Frische italienische Kräuter machen aus jedem Gericht etwas Besonderes

Direkt vom Balkon

Frische italienische Kräuter machen aus jedem Gericht etwas Besonderes. Die aromatischen Gaumenschmeichler sind einfach im Topf, Balkonkasten oder anderen Gefäßen zu kultivieren. Viel Freude beim Schnuppern und Schmecken!

Aromatische italienische Kräuter Direkt vom Balkon
  • Für 1 Gefäß ca. 30 Minuten
  • Für 1 Gefäß ca. 10 Euro
  • Schwierigkeitsgrad: niedrig
  • April bis Juni

Das braucht ihr

Es eignen sich auch leere Konservendosen oder ausrangierte Geschirrteile. Eine wichtige Voraussetzung: das Gefäß muss ein Abzugsloch haben, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Schritt 1: Gefäß füllen

Legt ein Vlies auf das Abzugsloch des Gefäßes, so fließt die Erde nicht mit dem Gießwasser aus dem Gefäß.

Dann füllt ihr eine 2 cm dünne Schicht Blähton ein. Anschließend bedeckt ihr den Blähton mit einem Vlies und füllt dann eine Schicht der torffreien NeudoHum-Erde in den Topf.

Schritt 2: Einpflanzen

Pflanze in das Gefäß setzen. Die obere Kante des Wurzelballens sollte etwa 2 cm unterhalb des Topfrandes liegen. So verhindert ihr, dass beim Gießen das Wasser gleich oben aus dem Topf läuft. Nun mit der NeudoHum-Erde auffüllen und die Erde an den Seiten leicht andrücken.

Blühende Kräuter sind ein Eldorado für Bienen, weil sie viel Nektar produzieren.

Schritt 3: Gießen

Die Pflanzen gut angießen. Auch trockenheitsliebende Kräuter brauchen in den ersten Wochen nach dem Pflanzen regelmäßig feuchte (nicht nasse!) Erde.

Weitere Pflege

  • Vergesst auch im Herbst und Winter das Gießen nicht. An frostfreien Tagen brauchen alle Pflanzen Wasser.
  • Auch Kräuter sind vor Schädlingen oder Krankheiten nicht sicher. Nutzt die kostenlose Pflanzendoktor-App für Diagnose und Rat.
Kräuter