Eure Beiträge

Name: D. Schneider
Beitrag vom: 21.08.2022
Hallo,
ich habe eine nicht mehr zählbare Anzahl an Ackerwinden im Rasen. Diese habe ich vergeblich versucht im Laufe des Sommers mit einem Unkrautausstecher zu dezimieren.
Nun habe ich mit o.g. Produkt gekauft und es bereits in Fugen der Fliesen und unter der Hecke angewendet. Schnell ist alles abgestorben.
Bleibt noch die Rasenfläche. Aktuell ist nur die Ackerwinde grün. Der Rasen ist verbrannt, da ich ihn nicht gewässert habe.
Daher die Frage, ob die verbrannten Rasenhalme den Wirkstoff in ähnlicher Weise aufnehmen wie grüne, gesunde Halme?

Danke und viele Grüße - D. Schneider
Name: Neudorff
Beitrag vom: 22.08.2022
Hallo,

unsere Finalsan#,α,ρ* Produkte werden nur über grüne Pflanzenteile aufgenommen (grüner Rasen würde abgetötet). Das bedeutet, ein bereits brauner Rasen kann durch Finalsan#,α,ρ nicht noch stärker geschädigt werden.

Leider sind unsere Finalsan#,α,ρ* Produkte jedoch nicht geeignet, um Ackerwinde nachhaltig zu bekämpfen. Sie wird rasch braun, treibt aber später wieder aus.

Bei Finalsan UnkrautFrei Plus#,α,ρ handelt es sich um einen Total-Unkrautvernichter mit einem Wachstumsregulator und Pelargonsäure als Wirkstoffe. Damit werden alle grünen Pflanzenteile und die dazugehörigen Wurzeln abgetötet. Finalsan UnkrautFrei Plus#,α,ρ kann nicht zwischen den Rasengräsern und dem Unkraut unterscheiden. Auf Samen im Boden, Wurzeln von Pflanzen, deren Blätter nicht getroffen wurden und holzige Pflanzenteile hat das Mittel jedoch keine Wirkung. Somit können Sie nach 14 Tagen wieder neues Rasensaatgut ausbringen. Finalsan UnkrautFrei Plus#,α,ρ zeichnet sich durch eine sehr gute Umweltverträglichkeit aus. Der Wirkstoff wird im Boden biologisch abgebaut**.

Wir können Ihnen aus unserem Sortiment auch keine wirksame Alternative anbieten.
Die Ackerwinde hat in Relation gesehen wenig Blattmasse im Vergleich zur Wurzelmasse. Insofern können die Finalsan#,α,ρ Produkte nicht ausreichend über die Blätter aufgenommen werden und die Wurzeln daran hindern, weiterzuwachsen (es wird nicht genug Wirkstoff aufgenommen). Das haben unsere eigenen Versuche leider bestätigt.


*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise- und Symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?10