Eure Beiträge

no_image.jpg
Name: Doris Orth
Beitrag vom: 19.05.2010
Hallo,

bei verschiedenen Zierpflanzen wie Lavendel, Sonnenhut, Storchenschnabel und auch bei Bohnenkraut und Tymian befindet sich in den Blattachseln weißer Schaum, der wahrscheinlich Ungeziefer enthält, weil nach 2-3 Tagen die Pflanze an der Stelle abknickt oder abbricht. Ich verwende in meinem Garten kein giftiges Spritzmittel.
Wer weiß, was das für ein Ungeziefer ist und was man dagegen tun kann. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
no_image.jpg
Name: Malus
Beitrag vom: 20.05.2010
Hallo Frau Orth,
der Beschreibung nach zu urteilen, handelt es sich um Schaumzikaden.
In den Schaumnestern entwickelt sich die Larve der Zikade. Der Schaum schützt sie vor dem Austrocknen und vor Fressfeinden.
Um ohne Gift (was ohnehin keinen Sinn machen würde) der Zikade zu Leibe zu rücken, können Sie die Schaumnester mit einem scharfen Wasserstrahl entfernen, oder sie schneiden und entsorgen die befallenen Triebe.

Mit freundlichem Gruß,
Malus
War dieser Beitrag hilfreich?100