Eure Beiträge

Name: Regina
Beitrag vom: 28.03.2022
Mein Oleander hat an den Blättern braune, trockene Flecken und der Stielansatz ist teilweise braun verschorft. An den Zweigen bilden sich teilweise verschorfte krüppelige Auswüchse. Was kann das sein, und was kann ich dagegen tun?
Name: Neudorff
Beitrag vom: 29.03.2022
Hallo Regina,

die Beschreibung hört sich nach Oleanderkrebs an.
Oleanderkrebs wird von einem Pseudomonas-Bakterium verursacht. Der Bakterienbefall führt zu krebsartigen Wucherungen und dunklen, aufgerissenen Stellen an den Zweigen. Auf den Blättern entstehen hellgrüne, wässrige Flecken. Später werden diese Stellen schwarz und wölben sich.

Zur Bekämpfung schneiden Sie die befallenen Blätter und Zweige gründlich aus der Pflanze heraus. Dabei sollten die verwendeten Gartenwerkzeuge anschließend desinfiziert werden.
So vermeiden Sie eine weitere Ausbreitung der Erkrankung. Stark befallene Pflanzen müssen vernichtet werden.

Oleanderkrebs verbreitet sich mit Hilfe des Spritzwassers auf der Pflanze. Achten Sie daher darauf, beim Wässern des Oleanders eine Benetzung der Blätter möglichst zu verhindern.

Eine Bekämpfung dieser Krankheit mit Pflanzenschutzmitteln ist leider nicht möglich.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?00