Eure Beiträge

no_image.jpg
Name: Uwe Bolius
Beitrag vom: 16.02.2009
Die Kräuselkrankheit am Pfirsich ist meines Wissens eine Pilzerkrankung. Ich habe schon gute Erfahrungen mit einem Kupferkalk-Spritzmittel gemacht, das man vor dem Austrieb spritzen muss.
Die bei Neudorff angebotenen Kupferkalkmittel erwähnen aber die Kräuselkrankheit nicht. Kann man sie trotzdem verwenden, um die Erkrankung der Blätter zu verhindern?
no_image.jpg
Name: NEUDORFF
Beitrag vom: 18.02.2009
Sehr geehrter Herr Bolius,

die Kräuselkrankheit überwintert auf den Trieben und Knospenschuppen. Von dort erfolgt im Spätwinter der Neubefall.
Behandeln Sie Ihren Pfirsich daher jetzt vorbeugend mit dem Pflanzenstärkungsmittel Neudo-Vital Obst-Pilzschutz. Spritzen Sie den Baum regelmäßig, wenn es über 5 °C warm und feucht ist. Wiederholungen erfolgen alle 5 - 7 Tage bis Ende April. So bleiben die Knospen gesund.
Atempo Kupfer-Pilzfrei ist nicht gegen die Kräuselkrankheit zugelassen (und wirkt auch nicht). Daher finden Sie dazu auch keine Angaben auf der Verpackung.

Weitere Informationen finden Sie im Pflanzen-Doktor auf diesen Seiten.
Näheres zur Anwendung der empfohlenen Produkte steht auf dem Packungsaufdruck und unter dem Menüpunkt Produkte – Katalog - Pflanzenschutz.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer
War dieser Beitrag hilfreich?11
no_image.jpg
Name: Uwe Bolius
Beitrag vom: 23.02.2009
Sehr geehrte Frau Germayer,
danke für Ihre Antwort. Ich habe soeben nachgesehen, aber Windhager bietet das von Ihnen empfohlene Neudovital-Obstpilzschutz nicht an. Könnten Sie mir 2 Packungen zuschicken, mit Zahlschein natürlich, oder mitteilen, wo sonst in Österreich ich es bekommen kann?

Mit bestem Dank, UB
War dieser Beitrag hilfreich?10
no_image.jpg
Name: NEUDORFF
Beitrag vom: 25.02.2009
Sehr geehrter Herr Bolius,

auch in Österreich ist Neudo-Vital erhältlich, dort nur unter etwas anderem Namen: Neudo Vital Obst-Spritzmittelkonzentrat.
Falls das gerade nicht vorrätig sein sollte, können Sie auch die Variante Neudo Vital Rosen-Spritzmittelkonzentrat verwenden. Beides wird regelmäßig 1%ig gespritzt. Um noch eine gute Wirkung zu erzielen, müssen Sie baldmöglichst mit der Behandlung beginnen. Wiederholen Sie die Spritzungen etwa alle 7 Tage, sofern es über 5 °C und feucht ist.

Ein Bezug über uns ist leider nicht möglich, da wir keinen Direktverkauf haben. Um Sie vor Spam zu schützen, haben wir Ihre Anschrift aus dem Beitrag gelöscht.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Uwe Bolius
Beitrag vom: 27.02.2009
Liebe Frau Germeyer,
danke für Ihre prompte Antwort.
Neudo Vital Obst-Spritzmittelkonzentrat habe ich noch einmal bei Windhager eingegeben - wieder kein Resultat. Vielleicht hat die Website was, verständigen Sie den Vertrieb bitte darüber, dass er, zumindest auf seiner HP, nicht alle Ihrer Produkte anbietet.

Neudo Vital Rosen-Spritzmittelkonzentrat habe ich bereits, man kriegt es also bei uns, und ich werde es sofort einsetzen; ich weiss ja, dass man mit den Spritzungen des Pfirsich vor dem Knospenaustrieb beginnen muss.
Besten Dank, UB
War dieser Beitrag hilfreich?10
no_image.jpg
Name: NEUDORFF
Beitrag vom: 02.03.2009
Sehr geehrter Herr Bolius,

wir werden uns mit Windhager in Verbindung setzen, um das Problem mit dem Neudo-Vital Obst-Sprtizmittelkonzentrat zu klären.
Da Sie ja aber zumindest das Rosen-Spritzmittelkonzentrat bekommen haben, können Sie Ihren Pfirsich jetzt wenigstens effektiv schützen.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer
War dieser Beitrag hilfreich?00