Eure Beiträge

no_image.jpg
Name: Andrea
Beitrag vom: 16.08.2014
Liebes Neudorff Team, mein vor 2 Monaten gepflanzter Kirschlorbeer hat an sehr vielen Blättern braune Ränder, die eintrocknen und dann abfallen. Er treibt weiter kräftig aus, aber teilweise haben auch die jungen Blätter gleich diese Ränder. Die Pflanzen stehen in Kübeln auf der Terrasse.
Was kann ich tun? Danke für einem Tip! Andrea
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 18.08.2014
Hallo Andrea,

Ihr Kirschlorbeer leidet wahrscheinlich unter Kalimangel.
Kaliummangel zeigt sich zuerst durch braune, abgestorbene Blattränder an den älteren Blättern. Jüngere Blätter sind meist kleiner, anfangs noch normal grün und das Wachstum der Pflanze ist insgesamt verzögert. Bei fortgeschrittenen Mangelerscheinungen zeigen auch die jüngeren Blätter von den Spitzen und Rändern ausgehende braune Nekrosen.
Kalium gehört zu den Hauptnährstoffen und ist für den Wasserhaushalt der Pflanze, für die Festigkeit des Gewebes und für die Frosthärte verantwortlich.
Kaliummangel kommt insbesondere bei sandigen Böden mit niedrigen pH-Werten häufiger vor. Auch schwere Lehmböden mit hohen Gehalten an Tonmineralen können Kalium festlegen, so dass es nicht mehr pflanzenverfügbar ist. Magnesiumüberschuss im Boden oder längerfristige, tiefgründige Trockenheit fördern Kaliummangel in den Pflanzen ebenso.

Eine starke Mangelerscheinung lässt sich schnell durch eine Düngung (40 – 60 g pro qm) mit Azet® VitalKali beheben. Dieser rein organische Kaliumdünger wird schnell aufgenommen und die Pflanze erholt sich dann sichtbar.

Zusätzlich düngen Sie Ihren Kirschlorbeer regelmäßig mit Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger, der auch sehr viel Kalium aus der Zuckerrübenvinasse enthält. Weitere Infos zum Thema Düngen und worauf Sie dabei achten müssen, erhalten Sie in unserem Magazin-Beitrag https://www.neudorff.de/magazin/boden-duenger/duenger.html
Bei anhaltender Trockenheit ausgiebig wässern.

Gegen die oft nachfolgenden Blattfleckenpilze (dunkle Flecken und anschließend Löcher in den Blättern) hilft Fungisan Rosen- und Gemüse-Pilzfrei*,°*.
Weitere Informationen finden Sie auch im Pflanzen-Doktor auf diesen Seiten.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.
War dieser Beitrag hilfreich?592
Name: Hella Heise
Beitrag vom: 10.05.2023
Kirschlorbeer steht im Pflanztopf und hat über den Winter braune Blätter bekommen.
Habe Atzet Herbst-Kali von Neudorff gekauft. Kann ich den jetzt im Mai auch noch verwenden ?
War dieser Beitrag hilfreich?60
Name: Gartenfreundin
Beitrag vom: 10.05.2023
Hallo, auch dieser Kirschlorbeer leidet vermutlich unter Kalium-Mangel und Trockenheit. Kalium kann man auch jetzt düngen. Im Winter muss bei Trockenheit regelmäßig gegossen werden.
Gruß Gartenfreundin
War dieser Beitrag hilfreich?110