Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Schneckenkorn

Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Josephin
Erstellt: 04.10.2021
Betreff: Schneckenkorn
Was denken Sie darüber?

Die genaue Zusammensetzung der Körner/Linsen wird von den Herstellern geheim gehalten.

Diese Intransparenz ist höchst problematisch, weil man nach der Anwendung von Schneckenkorn im Obst- und Gemüsegarten nicht sicher sein kann, ob die künstlichen Inhaltsstoffe später in der Nahrung landen.

Zudem ist der Schaden für das Ökosystem nicht abschätzbar und es mehren sich die Anzeichen dafür, dass auch Metaldehyd- und Eisenphosphat-Schneckenkorn schädlicher für die Umwelt sind als zunächst angenommen wurde.

Eisenphosphat galt lange Zeit als ökologische Alternative. Es darf sogar im Biolandbau eingesetzt werden.

An sich scheint Eisenphosphat auch weniger problematisch, weil es sich in der Natur abgebaut wird und sich daher nicht so stark anreichern kann.

Doch neue Studien deuten darauf hin, dass ein versteckter Inhaltsstoff (EDTH) in den Eisenphosphat-Ködern für Regenwürmer und Springschwänze tödlich ist.



Autor: Neudorff
Erstellt: 06.10.2021
Betreff: re: Schneckenkorn
Hallo Josephin,

Ferramol Schneckenkorn* enthält als Wirkstoff 9,9 g/kg Eisen-III-Phosphat, bzw. Ferramol Schneckenkorn compact* enthält 19,8 g/kg Eisen-III-Phosphat. Das Eisen-III-Phosphat ist ein Stoff, der auch natürlich als Mineral im Boden vorkommt. Zudem hat der verwendete Wirkstoff Lebensmittelqualität. Das Eisen-III-Phosphat in der von uns verwendeten Qualität wird in der Lebensmittelindustrie in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt und beispielsweise bei der Konservierung von Trockenfrüchten verwendet. Die Körner bestehen aus einer Art Nudelteig auf Getreidebasis. Dieser Nudelteig der Produkte hat auch Lebensmittelqualität und darf in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Bei der blauen Farbe handelt es sich um Lebensmittelfarbe. Aufgrund dieser Tatsachen sind beide Produkte genehmigt für den Einsatz im ökologischen Landbau.

Ferramol und Ferramol compact wurden im Zuge des Zulassungsverfahrens durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit eingehend gemäß der EU-weit vereinbarten Kriterien genauestens geprüft, insbesondere für die Verwendung durch Haus- und Hobby-Gärtner.

In den Prüfungen durch die Zulassungsbehörden wurde bestätigt, dass Ferramol Schneckenkorn und Ferramol Schneckenkorn compact keiner Giftklasse angehören. Außerdem wurde festgestellt, dass die Ferramolprodukte weder haut- noch augenreizend sind. Im Rahmen der Zulassung werden bei einem Pflanzenschutzmittel immer die Auswirkungen auf die Umwelt und Nicht-Ziel-Organismen eingehend untersucht. Dabei wurde nachgewiesen, dass unser Ferramol weder Regenwürmern, noch Springschwänzen schadet. Das Eisen-III-Phosphat reichert sich nicht im Boden an. Auch enthält unser Ferramol kein EDTA, bzw. EDTH, wie von Ihnen genannt.

Zudem hat die EU Kommission bestätigt, dass es sich beim Wirkstoff Eisen-III-Phosphat und den daraus resultierenden Produkten um Stoffe und Produkte mit besonders geringem Risiko handelt.

Bei der Anwendung von Ferramol an allen Verzehrkulturen, also auch bei Gemüse und Erdbeeren, brauchen keine Wartezeiten bis zur Ernte eingehalten zu werden.


*Pflanzenschutzmittel sollen immer vorsichtig verwendet werden. Dazu gehört, dass vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen aufmerksam gelesen werden. Dieses gilt für alle Pflanzenschutzmittel, völlig unabhängig von der Produktzusammensetzung.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein