Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Anwendung RaumVernebler Ungeziefer-Spray Mottenschutzspray Neem

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Anwendung RaumVernebler Ungeziefer-Spray Mottenschutzspray Neem
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Christina J.
Erstellt: 26.12.2019
Betreff: Anwendung RaumVernebler Ungeziefer-Spray Mottenschutzspray Neem
Liebes Neudorff-Team,

ich habe seit längerer Zeit einen Befall mit (vermutlich) Teppichkäfern. Nun möchte ich diese aktiv bekämpfen, da ich zwar wenige Tierchen finde, aber über Jahre immer mal wieder eine Larve rumkriecht oder ein Käfer auftaucht. Gerade in Kartons, dem Kleiderschrank oder unter dem Teppich kommt es vor.
Ich habe mir verschiedene Produkte angesehen: der Permanent Floh- & UngezieferRaumVernebler, das Permanent Ungeziefer-Spray und das Permanent Mottenschutzspray Neem.

Dazu hätte ich einige Fragen, die Sie mir hoffentlich beantworten können.
Was muss ich beachten, wenn ich den RaumVernebler einsetze? Kann ich Bücher, Holzmöbel bedenkenlos im Raum lassen? Oder könnte die Feuchtigkeit des Sprays für bestimmte Dinge ein Problem werden?
Legt sich der Inhaltsstoff dann wie ein Film auf alle Möbel und sonstige Dinge? Ich hatte gelesen, dass Mittelbeläge mit warmer Soda- und/oder Seifenlösung entfernt werden können. Bei einigen Holzmöbeln, die unlackiert sind, kommt das Behandeln mit Seife nicht in Frage, ich möchte aber keinen Film darauf haben oder verschwindet dieser? Müsste ich meinen Stoffsessel auch danach waschen/behandeln?
Und legt sich auch bei den beiden anderen Sprays ein Film auf die Oberfläche?

Eine Antwort würde mir sicher die Kaufentscheidung erleichtern!

Danke und viele Grüße,
Christina J.
Autor: Neudorff
Erstellt: 03.01.2020
Betreff: re: Anwendung RaumVernebler Ungeziefer-Spray Mottenschutzspray Neem
Hallo Christina,

bei einem Befall mit Teppichkäfern (Anthrenus scrophulariae) bzw. deren Larven empfehlen wir folgende Vorgehensweise.

Teppichkäferlarven fressen keratinhaltige, tierische Erzeugnisse, wie z.B. Wolle, Seide, Leder, Federn, Insektensammlungen und Pelze. Die dunkelbraunen Larven sind dicht schwarz-braun behaart. Der erwachsene Käfer ist schwarz, 3 - 4,5 mm groß und hat weiße Wellenlinien auf den Flügeldecken. An der Flügelnaht und am Halsschild zeigen sich rote Färbungen.
Die erwachsenen Käfer ernähren sich von Pollen und Nektar und leben im Freien. Ab Mai dringen die befruchteten Weibchen in Gebäude ein und legen dort Eier ab. Wenige Tage nach der Eiablage schlüpfen die gefräßigen Larven. Nach dem Fraß kriechen die Larven häufig zur Verpuppung Richtung Zimmerdecke. Die nach der Verpuppung schlüpfenden Käfer orientieren sich zu Lichtquellen hin (Fenster), um im Freien bis zur Geschlechtsreife an Blüten zu fressen.

Suchen Sie daher zunächst die Ursache des Befalls und reinigen (bzw. entsorgen) Sie die befallenen Textilien oder Gegenstände gründlich.

Um zukünftig Schäden zu vermeiden, verschließen Sie alle in Frage kommenden Materialien entweder sicher oder kontrollieren diese regelmäßig. In Gebäuden sollten alle Reste von Mäuse- oder Wespennestern, Schmutz u. ä. sorgfältig beseitigt werden.

Die Larven und erwachsenen Käfer lassen sich mit Permanent UngezieferSpray* bekämpfen. Permanent UngezieferSpray enthält Natur-Pyrethrum und wirkt sofort.
Vor allem schwer zugängliche Ritzen in Schränken, im Fußboden oder hinter Möbeln lassen sich damit sehr gezielt behandeln, da ein langes Dosierröhrchen vorhanden ist.

Wenn Sie den Vernebler einsetzen wollen, so wenden Sie ihn entsprechend der Gebrauchsanweisung an. Der entstehende Film stellt für übliche Gegenstände im Raum kein Problem dar. Gerade bei Teppichen oder Polstermöbeln ist es ja das Ziel dieser Maßnahme, dass der Wachstumsregler über einen längeren Zeitraum wirken kann.
Eine Küchenarbeitsplatte kann man natürlich auch hinterher abwischen, aber auf solchen freien Arbeitsflächen würde sich eine Larve eh nicht verstecken oder verpuppen und auch ein Käfer würden Sie in jedem Fall sehen und gleich entsorgen.

Wenn Sie unsicher sind, wie eine bestimmte Oberfläche reagiert (unbehandeltes Holz), dann führen Sie an einer unauffälligen Stelle eine Probespritzung durch. Dies geht nur mit dem Spray, da der Vernebler sich nach Einrasten des Spezial-Sprühkopfes selbstständig vollständig entleert.

Vorbeugend behandeln Sie Ihre Textilien, dazu gehören auch Teppiche und Polstermöbel, mit Permanent MottenschutzSpray Neem*. Der Wirkstoff Azadirachtin stammt aus dem Neemöl des Neembaumes.
So schützen Sie Ihre Textilien bis zu 4 Monate vor weiteren Schäden.

Eine weitere vorbeugende Maßnahme ist das Anbringen von Fliegengaze vor den Fenstern, um so trotz regelmäßigen Lüftens ungebetene Gäste draußen zu lassen.

* Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.


Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Archiv