Suche
Teilen

Diese Seite teilen:

Kundenbewertungen

Raupenfrei Xentari

  • 540 g/kg Bacillus thuringiensis subspec. aizawai
  • biologisches Präparat gegen Schadraupen an Zierpflanzen, Obst*, Gemüse* und Wein*
  • nützlingsschonend
  • nicht bienengefährlich#
  • *Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Anwendung:
  • Zierpflanzen: 1 g in 1 Liter Wasser auflösen
  • Kohlgemüse*:gegen Eulenarten, Erdraupen 1-3 g, gegen andere freifressende Schmetterlingsraupen (z.B. Kohlmotte) 1 g in 1 Liter Wasser auflösen
  • Kernobst*: gegen freifressende Schmetterlingsraupen 1 g in 1 Liter Wasser
  • Wein*: gegen Traubenwickler (Heu- und Sauerwurm) 1-3 g in 1 Liter Wasser

Tipps zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln finden Sie hier
Wartezeit: Zierpflanzen:keine, Gemüsebau: 9 Tage, Obstbau: 5 Tage
Gefahrensymbol: Xi (Reizend)
Lagerung: kühl und trocken
Packungsgrößen: 3 g Portionsbeutel im Schaukarton25 g Dose in Faltschachtel

Zusätzliche Produktinformationen

Hier können Sie weitere Informationen zum Produkt ansehen oder herunterladen.

Sammelmappe verwenden:

Mit Hilfe des Symbols können Sie einzelne Downloads in die Sammelmappe legen. Klicken Sie anschließend auf den Button "Zur Sammelmappe". Dort finden Sie alle Ihre ausgewählten Downloads gesammelt zum Download.
Pressebilder
[CMYK jpg]
Pressetexte
Biologisch gegen den Buchsbaumzünsler
Biologisch gegen den Buchsbaumzünsler
Ratgeber
Die Neudorff Garten-Fibel
Die Neudorff Garten-Fibel
Neudorffs Garten-Lexikon
Neudorffs Garten-Lexikon
Tipps zum richtigen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln
Tipps zum richtigen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln

Aus den Sozialen Netzen

Neudorff
Neudorff
26.07.2016 19:41
Massenweise „Raupen“ an Stachel- und Johannisbeeren?

Die Larven der Stachelbeerblattwespen (http://bit.ly/stachelbeerblattwespe) können ganze Büsche kahlfressen. Weil plötzlich die Blätter fehlen, bekommen die Früchte oft auch noch Sonnenbrand. Behandeln Sie gleich mit Spruzit Schädlingsfrei*( http://bit.ly/spruzit-schaedlingsfrei). Die Wartezeit (http://bit.ly/_wartezeit) bis zur Ernte beträgt nur drei Tage.

Foto: Neudorff

* Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.
Massenweise „Raupen“ an...
[ Kommentare:0 | Likes:6 | Shares:0 ]
Neudorff
Neudorff
24.07.2016 19:40
Zeit für Sommerschnitt

Schneiden Sie Kirschen und Beerenobst am besten gleich nach der Ernte, weil die Wunden dann gut heilen. Auch Walnussbäume können Sie jetzt schneiden. Verstreichen Sie größere Schnittflächen gleich mit Malusan Wundverschluss (http://bit.ly/malusan). Weitere Hinweise zum Baumschnitt finden Sie in unserem Ratgeber zur Baumpflege (http://bit.ly/ratgeber_baumpflege).

Foto: Baumjohann
Zeit für Sommerschnitt
...
[ Kommentare:0 | Likes:17 | Shares:0 ]
Neudorff
Neudorff
22.07.2016 19:39
Wasser für die „Piepmätze“ ;-)

Bei heißen Temperaturen sollten Sie die Vögel in Ihrem Garten mit Wasser versorgen. Achten Sie darauf, dass die Wasserstelle vor Katzen geschützt ist und wechseln Sie das Wasser täglich. Die Vögel werden es Ihnen danken!

Foto: Fotolia,Brigitte Bonaposta
Wasser für die „Piepmätze“ ;-)...
[ Kommentare:5 | Likes:25 | Shares:0 ]
Bewertungen
Bewertung abgeben

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Produkt.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.
# NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)