Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Projekte

Neudorff unterstützt verschiedene Vereine und Initiativen. Sowohl international, als auch regional haben wir viele verschiedene Projekte, die uns gleichermaßen am Herzen liegen. Für uns ist es wichtig, dass neben unseren gesellschaftlichen Aktivitäten in Südamerika und Afrika die eigene Region und das Unternehmen nicht zu kurz kommen. In diesem Zusammenhang sind uns verschiede Punkte sehr wichtig. In erster Linie unterstützen wir Projekte, die eine langfristige Wirkung haben und einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. In diesem Zusammenhang muss weiterhin gewährleistet sein, dass die Verwaltung der eingesetzten Spendengelder transparent ist.

Internationale Projekte

Tropica Verde: Seit über 30 Jahren aktiv für den Klimaschutz

Der Verein Tropica Verde, welcher sich seit nunmehr über 30 Jahren für den Klimaschutz einsetzt, wird von Neudorff seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt. Schon 1989 wurde der Verein von 10 Frankfurtern ins Leben gerufen. Seitdem wurden unzählige Projekte von Tropica Verde für den Schutz und Erhalt tropischer Lebensräume und bedrohter Arten realisiert und umgesetzt. Anlässlich Ihres 30-jährigen Jubiläums veröffentlichte der Verein jüngst ein Video auf Youtube über die eigene Geschichte und Entwicklung: Auf die nächsten 30 Jahre! Wir freuen uns!

Weitere Informationen finden Sie unter www.tropica-verde.de

Monte Alto in Costa Rica

Der Bestand der tropischen Regenwälder ist unverändert bedroht. Die einzigartigen Lebensräume werden nach wie vor abgeholzt. Dadurch verlieren sie durch Erosion ihre Humusschicht und versteppen, sodass es kaum möglich ist, wieder neue tropische Waldflächen anzusiedeln. Im Quellgebiet des Rio Nosara wurden wertvolle Trockenwälder für extensive Viehwirtschaft großflächig gerodet. Wir unterstützen den Verein Tropica Verde e.V. bei diesem Projekt, damit sich die natürliche Vegetation und der Wasserhaushalt wieder regenerieren. Durch die Wiederbewaldung kehren viele Tier- und Pflanzenarten zurück. Mit diesem Projekt setzen wir ebenfalls ein Zeichen für den Klimaschutz. Denn die Regenwälder kompensieren einen großen Teil der steigenden CO2-Emissionen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tropica-verde.de

Reserva Finca Curré in Costa Rica

Die tropischen Regenwälder sind die artenreichsten Ökosysteme der Erde. Sie stabilisieren das Klima und regulieren den globalen Wasserhaushalt. Aus ihnen stammen Nahrungsmittel und Rohstoffe, die zum Teil auch bei Neudorff zum Einsatz kommen. Die karibischen Küstenregenwälder sind in ihrer Existenz stark bedroht. Durch den Ankauf eines rund 85 Hektar großen Urwaldgebietes wurde ein wertvolles Verbindungsglied im biologischen Korridor Talamanca-Caribe vor der unmittelbaren Abholzung bewahrt. Die Unterstützung dieses Projektes von Tropica Verde e.V. ist ein weiterer Schritt, um den steigenden Emissionen und dem Klimawandel entgegen zu treten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tropica-verde.de

Maquenque in Costa Rica

Neudorff engagiert sich zusammen mit dem Verein Tropica Verde e.V. für den Erhalt der tropischen Regenwälder in Südamerika. Massive Abholzung wertvoller Hölzer gefährdet die fein aufeinander abgestimmten Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren. Wilderei, illegaler Handel und die fast vollständige Zerstörung ihres Lebensraumes haben die Großen Soldatenaras(Ara ambigua) an den Rand des Aussterbens gedrängt. Durch Unterschutzstellung ihres Brutgebietes und aktive Umweltbildungsmaßnahmen in der Region erhalten die seltenen Papageien eine neue Überlebenschance.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tropica-verde.de

Schulgarten mit Kantine in Mali

Neudorff unterstützt ein Schulgartenprojekt, das im westafrikanischen Mali vom Verein africa-co-operation e.V. betreut wird. Weiterführende Schulen gibt es dort nur in größeren Orten. Darum verlassen viele Schüler ihr Dorf und kommen bei Gastfamilien unter. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht im Dorf Fangasso einen Schulgarten und eine Kantine mit selbst gekochtem Essen zu errichten, um allen Schülern zumindest eine warme Mahlzeit am Tag bieten zu können. Das Gemüse für die Gerichte wird im eignen Schulgarten angebaut, der im März 2014 errichtet wurde. Das senkt zum einen die Kosten der Schulkantine und fördert zum anderen das Wissen der Kinder über naturgemäße Anbaumethoden heimischer Pflanzen. Anfang 2015 wurde im Gesundheitszentrum in Fangasso ein Kühlsystem mit Photovoltaik-Anlage installiert. Außerdem wurde dem Krankenhaus von San ein ehemaliger Transporter von Neudorff übergeben, der zuvor umfangreich zum Krankenwagen umgebaut wurde. Die Kantine wurde noch 2016 fertiggestellt, sodass auch Personal beschäftigt werden konnte. Auch die Bibliothek wurde mittlerweile wiederaufgebaut und wurde mit gebrauchten Laptops ausgestattet. Insgesamt wurden durch das Projekt sieben neue Arbeitsplätze geschaffen.

Weitere Informationen über die Aktion finden Sie unter: www.xact-live.de

Informationen zum Verein: www.africa-co-operation.de

ReSoil in Uganda

Neudorff unterstützt ein Bildungsprojekt im südafrikanischen Uganda. Die Initiative wurde von enactus Mannheim e.V. ins Leben gerufen. Das Projekt wird in Eigenverantwortung der Studenten der Universität Mannheim geleitet. Während eines Auslandssemesters erlebte eine Studentin vor Ort, wie sich das mangelnde Wissen über moderne, nachhaltige und effiziente Landwirtschaft vieler Bauern auf die Lebensumstände in Uganda auswirkt. Dort leben über 80% der Bevölkerung von der Landwirtschaft. Dennoch erwirtschaftet sie nur 20% der gesamten Wirtschaftskraft. Die Äquatornähe ermöglicht eine Dauerbewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen, wodurch die Bodenqualität und der Ertrag stetig sinken. Durch ein neues, innovatives Kompostierungsverfahren ist es mit Unterstützung des BUND gelungen, Terra Preta unter Verwendung von Biomasse, Holzkohle und Milchsäurebakterien industriell herzustellen. Durch den Einsatz dieses Verfahrens in Uganda kann die Bodenqualität deutlich verbessert werden. Die damit verbundene Ertragssteigerung würde einen bedeutenden Beitrag im Kampf gegen Hunger und Armut leisten. Die notwendigen Rohstoffe finden sich dabei im Alltag der Menschen und werden aufgrund eines fehlenden Verwendungszeckes nicht genutzt. Wir glauben, dass dieses Projekt eine echte Chance bietet, den Lebensstandard der Bevölkerung nachhaltig zu verbessern!

Weitere Informationen finden Sie unter http://unimannheim.enactus.de/blog/projekte/resoil

Nationale Projekte

Energy-Scouts

Umwelt- und Klimaschutz und das Energiesparen wecken immer mehr das Interesse der jungen Generation. Deshalb nehmen zwei unserer Auszubildenden seit Mai 2016 am Projekt „Energyscouts“ der IHK Hannover und IHK Braunschweig teil. Das Projekt findet im Rahmen der „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“ statt, die von den Bundesministerien für Umwelt und Wirtschaft unterstützt wird. Während der Projektzeit unterstützen die Auszubildenden uns bei der Identifizierung von Einsparpotenzialen beim Energieverbrauch und der Umsetzung von Effizienzmaßnahmen. In fünf eintägige Workshops erlernen sie beispielsweise Grundlagen der Energieeffizienz sowie den Umgang mit verschiedenen Messgeräten. Zusätzlich betreuen beide ein eigens kleines Projekt innerhalb des Betriebes. Dadurch wollen wir nicht nur Energiekosten senken und die Energieeffizienz erhöhen, sondern auch unsere Mitarbeiter noch mehr für die Themen Energie und Klimaschutz sensibilisieren.

Radio Aktiv – Hameln

Mit einem jährlichen Beitrag unterstützen wir die Leistung unseres lokalen Radio-Senders radio aktiv in Hameln. Für den Landkreis Hameln Pyrmont sendet radio aktiv bereits seit 1996 und konnte schon viele Auszeichnungen, wie beispielswiese den Niedersächsischen Hörfunkpreis gewinnen. Radio aktiv informiert sachlich und kompetent über lokale Themen und bietet ein sehr buntes Programm für verschiedenste Altersgruppen. Wir sind der Meinung, ausgezeichnete lokale Informations- und Unterhaltungsleistungen verdienen unsere Unterstützung.

Streuobstwiese Fischbeck

Wir unterstützen die im Jahr 2012 vom Heimatverein Fischbeck e.V. angelegte Streuobstwiese in Fischbeck (nahe Hameln) mit einem jährlichen Beitrag. Damit soll die Pflege der Streuobstwiese gewährleistet werden. Neben traditionellen Obstsorten, von Äpfeln, Birnen und Zwetschgen, sind inzwischen auch einige Bienenstöcke auf der Streuobstwiese zu finden. Der Heimatverein Fischbeck e.V. hat in mehreren Pflanzaktionen bereits 2008 begonnen Obstbaumreihen in Fischbeck mit alten Sorten zu ergänzen und pflegt alle Obstbäume in der Gemarkung Fischbeck. Eine wichtige Aufgabe, die zur Erhaltung der Kulturlandschaft beiträgt. Um dies auch den Kindern zu vermitteln und den Ertrag der Obstbäume sinnvoll zu nutzen, werden seit 2011 regelmäßig Mostaktionen mit der örtlichen Grundschule und mit Pfadfindern organisiert. Hier dürfen die Kinder ernten und beim „Schau-Mosten“ helfen, sodass am Ende der „Fischbecker Apfelsaft“ entstehen kann. Wir finden das ist eine gute und wichtige Aktion, von der alle Seiten profitieren können!

Urban Gardening-Projekt in Berlin

Schon seit ein paar Jahren haben wir eine enge Verbindung mit dem Urban Gardening-Projekt "Himmelbeet" in Berlin. Neudorff unterstützt diesen interkulturellen Gemeinschaftsgarten von der ersten Stunde an. Im Berliner Ortsteil Wedding treffen Menschen aller Altersstufen beim Gärtnern und verschiedenen Kulturveranstaltungen aufeinander. Gebaut wird hier nur mit recycelten Materialien. Das angebaute Gemüse wird beim gemeinsamen Kochen verarbeitet und im selbstgebauten Gartencafé gibt es für alle zum Nachtisch noch ein Stück Kuchen mit selbst geerntetem Obst. Im Fokus des Projekts steht die Erzeugung von Nahrungsmitteln in der Stadt als Grundlage eines niedrigschwelligen Bildungsangebotes mit sozial-ökologischer Zielsetzung. Unter anderem werden VHS-Gartenkurse, Imker-Workshops, Kochkurse und Bauprojekte im Himmelbeet durchgeführt. Zusammen mit den innovativen Gärtnern im Himmelbeet haben wir Kurzfilme zum urbanen Gärtnern gedreht. Hier zeigen sie dem interessierten Laien beispielsweise, wie die eigene Anzucht von Tomaten gelingt und wie man leckere Kräuter selbst anbaut und zu vitaminreichen Smoothies verarbeitet.

Besuchen Sie uns dazu auf unserer Facebook-Seite & Neudorffs Youtube-Kanal.

Schulgarten-Projekte

Gärtnern in der Schule – das ist mehr als hacken, gießen und dreckige Finger bekommen. Beim Gärtnern lernen Kinder Geduld zu entwickeln, ein Gefühl für die Natur zu bekommen und sowohl mit Erfolgserlebnissen als auch gelegentlichen Misserfolgen umzugehen. Neben gärtnerischem Wissen bleiben die Kinder in Bewegung und können den Naturkreislauf selbst erleben. Außerdem erlernen sie Kooperations- und Teamfähigkeit. Das alles sind wichtige Kompetenzen, die man braucht, um als Erwachsener nachhaltig zu leben und verantwortungsvoll zu handeln. Daher unterstützen wir die Schulgarten-Arbeit auf unterschiedliche Weise. Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e.V.“ erhält einen jährlichen Geldbetrag, um damit die Ziele des Vereins zu fördern. Daneben sponsern wir ein Förder-Stipendium in Kooperation mit der Universität Vechta. Außerdem haben bereits viele Schulen Produktspenden von uns erhalten, die die Arbeit der Lehrkräfte und das Lernen der Kinder in den Schulgärten erleichtern und bereichern soll.