Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Unkraut im Rasen

Alle Kategorien > Outdoor-Archiv > Unkraut > Unkraut im Rasen
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 4
Seiten (1): [1]
Autor: Willi
Erstellt: 08.07.2010
Betreff: Unkraut im Rasen
An verschiedenen Rasenstellen habe ich sehr starken Unkrautwuchs.
Haben Sie ein wirksames Gegenmittel?
Autor: NEUDORFF
Erstellt: 08.07.2010
Betreff: re: Unkraut im Rasen
Hallo Willi,

gegen Unkraut im Rasen hilft im naturgemäßen Garten nur regelmäßiges Ausstechen. Finalsan UnkrautFrei Plus können Sie im Rasen nicht flächig einsetzen, da auch getroffene Rasengräser verbrannt würden.
Ansonsten müssten Sie sich im Handel nach einem speziellen Rasenunkrautvernichter erkundigen. Achten Sie darauf, dass Ihr Unkraut im Wirkungsspektrum mit genannt ist und halten Sie die Anwendungsbetimmungen genau ein, um Schäden an umliegenden Pflanzen zu vermeiden.

Durch entsprechende Rasenpflege mit Azet RasenDünger und Azet RasenBodenaktivator können Sie die Wachstumsbedingungen für die Gräser so verbessern, dass Unkraut in Zukunft keine Chance mehr hat.

Nähere Informationen finden Sie in den Rasen-Tipps auf diesen Seiten.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer
Autor: hajoten
Erstellt: 22.07.2010
Betreff: re: Unkraut im Rasen
Habe ein Unkraut mit dem Vulgärnamen "Tellerkraut bzw. Tellerblatt". Bildet 10 bis 20 cm lange, am Rasenboden kriechende Blattrispen aus. Die Rispen haben beidseitig auf gleicher Höhe fast kreisrunde Blätter von bis zu 2 cm Durchmesser. Kraut hat im Frühjahr kleine gelbe Blüten. Rispe und Wurzeln sind fast gummiartig elastisch. Können Sie mir den botanichen Namen sagen und ob es ein Spritzmittel dagegen gibt?
Mit freundlichen Grüßen
hajoten
Autor: NEUDORFF
Erstellt: 22.07.2010
Betreff: re: Unkraut im Rasen
Hallo Hajoten,

als Tellerkraut wird normalerweise die Pflanze Claytonia perfoliata; Syn.: Montia perfoliata bezeichnet.
Das Tellerkraut stammt aus Nordamerika und wird erst seit wenigen Jahren in Mitteleuropa angebaut. Es ist winterhart und wird darum gelegentlich als Wintergemüse verwendet. Da es viele Samen bildet, könnte es sich evtl. auch als Unkraut ausbreiten. Die Blüten sind allerdings weiß.

Vielleicht meinen Sie ja aber das Pfennigkraut oder Münzkraut (Lysimachia nummularia), das auch als Zierstaude (Bodendecker) oder Teichrandbepflanzung angeboten wird. Bilder zum Vergleichen finden Sie im Internet.
Pfennigkraut blüht im Frühsommer mit gelben, schalenförmigen Blüten.

Vom Rasenmäher werden die flachen Triebe nicht erfasst, lassen sich normalerweise aber sehr gut ausreißen und treiben dann auch irgendwann nicht mehr nach.

Mit Rasenunkrautvernichtern aus dem Fachhandel, die auch gegen kleinblättrige Unkräuter wirken, lässt sich auch das Pfennigkraut beseitigen.

Mit freundlichem Gruß
W. NEUDORFF GmbH KG
i.A. Kristin Germeyer
Anzahl Nachrichten: 4
Seiten (1): [1]
Archiv