Suche
Deutschland

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Engerlinge

Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Ute
Erstellt: 15.07.2019
Betreff: Engerlinge
Bei 80 % unserer Erdbeerpflanzen wurden die Wurzeln von Engerlingen abgefressen. Wie kann ich die Neubepflanzung vor weiterem Befall schützen ?
Danke
Autor: Neudorff
Erstellt: 15.07.2019
Betreff: re: Engerlinge
Hallo Ute,

Engerlinge (Larven der Familie der Blatthornkäfer) haben einen weißen, am Ende verdickten Körper mit einem braunen Kopf. Im vorderen Bereich des Körpers befinden sich 3 Brustbeinpaare.

Sofern die Engerlinge nicht länger als 15 mm, so handelt es sich wahrscheinlich um die Larven des Gartenlaubkäfers (Phyllopertha horticola). Diese Tiere sind vor allem im Rasen zu finden.
Die Engerlinge des Gartenlaubkäfers werden durch Ausbringung von Nützlingen (HM-Nematoden) bekämpft. Die Nematoden dringen in die Larven ein und töten diese ab. Sie sind für Menschen und Haustiere völlig unschädlich.

Die HM-Nematoden können Sie einfach im Gießverfahren auf den entsprechenden Flächen ausbringen. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der Nematoden ist eine Bodentemperatur von mindestens 12 °C und eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Der ideale Einsatzzeitpunkt liegt zwischen Juli und September.
Sie können die Nematoden über ein Gutscheinsystem im Gartenfachhandel erwerben. Dort erhalten Sie die Bestell-Sets „Nützlinge gegen Schadinsekten“ (für 10 qm) oder „Nützlinge gegen Bodenschädlinge“ (für 20 qm). Zusätzlich gibt es das Bestell-Set Nützlinge für Großflächen (reicht für 100 qm). Die anhängende Postkarte wird an uns eingeschickt und Sie erhalten postwendend die Nützlinge. Alternativ können Sie mit dem Rubbelcode auf der Postkarte auch online bei uns bestellen.

Engerlinge, die größer als 15 mm sind, sind oft die Larven vom Mai-, Brach- oder Junikäfer. Diese Arten können weder durch biologische noch durch chemische Maßnahmen wirksam bekämpft werden. Da die Engerlinge jedoch empfindlich gegen mechanische Einflüsse sind, kann man auf Freiflächen durch Fräsen eine erhebliche Dezimierung erreichen.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Archiv