Suche
Deutschland

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nematoden gegen Engerlinge

Alle Kategorien > Outdoor-Archiv > Nützlinge > Nematoden gegen Engerlinge
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Autor: Bettina
Erstellt: 28.08.2018
Betreff: Nematoden gegen Engerlinge
Hallo zusammen,
habe mir ein Bestell-Set Nützlinge für Nematoden gekauft. Welche muss ich nun gegen Engerlinge (Maikäferlarven) nehmen? Die HM-Nematoden?
Danke für eure Hilfe.
Lg/Bettina
Autor: Neudorff
Erstellt: 29.08.2018
Betreff: re: Nematoden gegen Engerlinge
Hallo Bettina,

wenn Sie genau wissen, dass es sich bei den Engerlingen um Engerlinge von Maikäfern handelt, so ist es wichtig, die Größe dieser Engerlinge zu kennen um zu entscheiden, ob eine Bekämpfung mit HM-Nematoden eine Reduzierung bewirken kann oder nicht.

Die Larven sind bis zu 50 mm lang und haben einen weißen Körper, 6 Beine und einen braunen Kopf. Diese Larven fressen über einen Zeitraum von 3-5 Jahren an den Wurzeln verschiedenster Pflanzen (vor allem im Rasen) und können unter Umständen zu starken Schäden führen.
Die erwachsenen Käfer erscheinen in der Regel in großen Mengen im Mai, nachdem sie im Boden Eier abgelegt haben. Vor allem an warmen Tagen fliegen sie oft zu tausenden mittags aus dem Rasen auf. Sie fressen später am Laub bzw. an Blüten verschiedener Gehölze und krautiger Pflanzen.

Die kleinen Larven (bis 1,5 cm Körperlänge) können Sie zumindest partiell im Zeitraum Juli - September durch den Einsatz von Nützlingen (HM-Nematoden) bekämpfen.
Größere Larven (ab 1,5 cm) lassen sich leider gar nicht bekämpfen. Der Wirkungsgrad der Nematoden gegen kleine Maikäferengerlinge ist leider geringer, als bei anderen Käferlarven. Die parasitären Nematoden dringen in die Engerlinge ein und vernichten sie. Sie sind für Menschen, Haustiere und Pflanzen völlig unschädlich. Andere Bekämpfungsmittel gibt es leider nicht.

Die Nematoden erhalten Sie über Bestell-Sets für „Nützlinge gegen Schadinsekten“,
oder „Nützlinge gegen Bodenschädlinge“, die Sie im gut sortierten Gartenfachhandel bekommen. Bestellscheine gibt es für 5 Mio. (ausreichend für 10 m2) und 10 Mio. Nematoden (ausreichend für 20 m2). Zusätzlich gibt es nun das Bestell-Set Nützlinge für Großflächen (ausreichend für 100 m2).

Sind die Engerlinge bereits größer als 1,5 cm Körperlänge, dann lassen sie sich nicht mehr mit Nematoden bekämpfen. Da die großen Engerlinge jedoch empfindlich gegen mechanische Einflüsse sind, kann man z.B. auf Freiflächen durch Fräsen eine erhebliche Dezimierung der Larven erreichen.

Nähere Informationen zur Anwendung der empfohlenen Produkte entnehmen Sie bitte dem Packungsaufdruck. Bitte beachten Sie die dort gemachten Angaben.

Freundliche Grüße,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Autor: Neudorff
Erstellt: 29.08.2018
Betreff: re: Nematoden gegen Engerlinge
Hallo Bettina,

wenn Sie genau wissen, dass es sich bei den Engerlingen um Engerlinge von Maikäfern handelt, so ist es wichtig, die Größe dieser Engerlinge zu kennen um zu entscheiden, ob eine Bekämpfung mit HM-Nematoden eine Reduzierung bewirken kann oder nicht.

Die Larven sind bis zu 50 mm lang und haben einen weißen Körper, 6 Beine und einen braunen Kopf. Diese Larven fressen über einen Zeitraum von 3-5 Jahren an den Wurzeln verschiedenster Pflanzen (vor allem im Rasen) und können unter Umständen zu starken Schäden führen.
Die erwachsenen Käfer erscheinen in der Regel in großen Mengen im Mai, nachdem sie im Boden Eier abgelegt haben. Vor allem an warmen Tagen fliegen sie oft zu tausenden mittags aus dem Rasen auf. Sie fressen später am Laub bzw. an Blüten verschiedener Gehölze und krautiger Pflanzen.

Die kleinen Larven (bis 1,5 cm Körperlänge) können Sie zumindest partiell im Zeitraum Juli - September durch den Einsatz von Nützlingen (HM-Nematoden) bekämpfen.
Größere Larven (ab 1,5 cm) lassen sich leider gar nicht bekämpfen. Der Wirkungsgrad der Nematoden gegen kleine Maikäferengerlinge ist leider geringer, als bei anderen Käferlarven. Die parasitären Nematoden dringen in die Engerlinge ein und vernichten sie. Sie sind für Menschen, Haustiere und Pflanzen völlig unschädlich. Andere Bekämpfungsmittel gibt es leider nicht.

Die Nematoden erhalten Sie über Bestell-Sets für „Nützlinge gegen Schadinsekten“,
oder „Nützlinge gegen Bodenschädlinge“, die Sie im gut sortierten Gartenfachhandel bekommen. Bestellscheine gibt es für 5 Mio. (ausreichend für 10 m2) und 10 Mio. Nematoden (ausreichend für 20 m2). Zusätzlich gibt es nun das Bestell-Set Nützlinge für Großflächen (ausreichend für 100 m2).

Sind die Engerlinge bereits größer als 1,5 cm Körperlänge, dann lassen sie sich nicht mehr mit Nematoden bekämpfen. Da die großen Engerlinge jedoch empfindlich gegen mechanische Einflüsse sind, kann man z.B. auf Freiflächen durch Fräsen eine erhebliche Dezimierung der Larven erreichen.

Nähere Informationen zur Anwendung der empfohlenen Produkte entnehmen Sie bitte dem Packungsaufdruck. Bitte beachten Sie die dort gemachten Angaben.

Freundliche Grüße,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Archiv