Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Teppich- und Kleidermotten

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Teppich- und Kleidermotten
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Gerd
Erstellt: 03.04.2021
Betreff: Teppich- und Kleidermotten
Hallo,

wir haben leider einen starken Befall mit Kleidermotten. DIe Teppiche lassen wir gerade reinigen. Befallene Kleidung etc. waschen wir z.Zt. selbst. Beseitigt das Permanent Mottenschutzspray auch die, vermutlich in den Dielenritzen, noch vorhandenen Larven?
Was können wir noch tun?

Vielen Dank im Voraus
Autor: Neudorff
Erstellt: 06.04.2021
Betreff: re: Teppich- und Kleidermotten
Hallo Gerd,

Kleidermotte (Tineola bisselliella) legen ihre Eier an keratinhaltige Textilien wie Wolle, Federn oder Pelzen ab. Die schlüpfenden Larven verursachen durch ihren Fraß einen beträchtlichen Schaden. Zur Verpuppung spinnen die Larven einen Kokon aus Seide, aus dem später die erwachsenen Kleidermotten schlüpfen.
Der erwachsene Falter hat eine Flügelspannweite von 12-16 mm und hat goldgelb glänzende Vorderflügel. Direkt nach dem Schlupf aus der Puppenhülle paaren sich die Falter und die weibliche Motte beginnt anschließend erneut mit der Eiablage. Bei Zimmertemperatur dauert dieser Entwicklungszyklus ca. 3 Monate.

Zur Bekämpfung kontrollieren Sie Ihre Textilien regelmäßig gründlich auf Larven und Eier. Befallene Textilien können heiß gewaschen (min. 60°C) oder gebügelt werden oder falls das nicht möglich ist, auch 1 Woche bei - 18°C in den Gefrierschrank gelegt werden. Der Kleiderschrank muss gründlich gereinigt werden, dabei sollten Ritzen, Spalten und Bohrlöcher nicht vergessen werden.

Zur Vorbeugung eines weiteren Befalls mit Kleidermotten verwenden Sie unsere Permanent KleidermottenKlebefalle. Durch die Anwendung der Klebefalle können Sie einen Befall mit Kleidermotten feststellen und eindämmen.

Die Wirkung der KleidermottenKlebefallen beruht auf der Lockwirkung von Sexualpheromonen auf die Männchen. Die Pheromone befinden sich im Leim der Falle. Männliche Motten werden angelockt und bleiben kleben.

Die Falle kann direkt in einen großen Kleiderschrank gehängt werden. Eine Falle ist ausreichend für 30 qm Raumfläche.
Um gute Fangergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie die Fallen möglichst nicht in Fenster- oder Türnähe aufhängen, um große Luftzirkulationen zu vermeiden, da sonst die Wirksamkeit beeinträchtigt ist. Die Motten fliegen nur bei Dunkelheit, deshalb sollten die Fallen auch nicht in der Nähe von Lampen oder anderen Lichtquellen aufgehängt werden.
Das Lockstoffgemisch ist ca. 6 - 8 Wochen wirksam. Danach erneuern Sie die Fallen.

Eine weitere vorbeugende Maßnahme ist die Verwendung unseres Permanent Mottenschutz ProAktiv in Schränken oder Schubladen. Dabei handelt es sich um ein Duftstoffdepot mit Lavandinöl. Das Lavandinöl schützt die Kleidung zuverlässig und giftfrei vor einem Erstbefall mit Kleidermotten. Dieser vorbeugende Schutz währt etwa 3 Monate.

Zusätzlich können Sie Ihre Textilien oder auch Teppiche mit Permanent MottenschutzSpray Neem* behandeln. Der natürliche Wirkstoff Azadirachtin stammt aus dem Neemöl des Neembaumes.
So schützen Sie Ihre Textilien und Teppiche bis zu 4 Monate vor weiteren Schäden. Unser MottenschutzSpray Neem schützt vor einem Erstbefall.

Sollten sich in den Ritzen noch versehentlich krabbelnde Junglarven befinden, so kann man diese mit Permanent UngezieferSpray bekämpfen. Dies ist aber eher selten der Fall, weil die Eiablage direkt an den Textilien, also der zukünftigen Nahrung, erfolgt. Natürlich können Fasern und Flusen als Nahrung dienen, deshalb ist sorgfältiges Absaugen Dielenritzen wichtig. Haben sich Larven jedoch schon verpuppt, so ist eine direkte Bekämpfung der Schädlinge mit naturgemäßen Präparaten nicht möglich, da die Larve in dem Kokon vor dem Kontakt mit dem Wirkstoff geschützt ist.

* Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein