Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Schimmel auf dem Rasen nach Düngung mit NEUDORFF Azet Herbst-Rasendünger

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Schimmel auf dem Rasen nach Düngung mit NEUDORFF Azet Herbst-Rasendünger
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Autor: RasenRainer
Erstellt: 16.11.2020
Betreff: Schimmel auf dem Rasen nach Düngung mit NEUDORFF Azet Herbst-Rasendünger
Hallo,
ich habe vor ca. zwei Wochen meinen Rasen mit o.g. Dünger gedüngt und nun festgestellt, dass sich überall im Rasen ein Schimmelteppich gebildet hat. Ist das normal?
Danke.
Autor: Neudorff
Erstellt: 17.11.2020
Betreff: re: Schimmel auf dem Rasen nach Düngung mit NEUDORFF Azet Herbst-Rasendünger
Hallo Rainer,

ein solches Phänomen ist selten, aber es kann vereinzelt vorkommen.

Azet® RasenDünger hat sich seit vielen Jahren zur optimalen Düngung des Rasens bewährt und wird jedes Jahr in großen Stückzahlen verkauft.
Er wird aus rein organischen Rohstoffen gewonnen.
Bei dem jetzt sichtbaren Schimmel handelt es sich nicht um eine Pilzerkrankung Ihres Rasen, er gefährdet weder Ihre Gesundheit noch die der Rasengräser.

Unter einer bestimmten Wettersituation, bei der feuchte Bedingungen und bestimmte Temperaturen über einige Tage anhalten (z.B. durch leichten Regen oder auch bei Taubildung durch starke Temperaturschwankungen tagsüber und nachts) und wenn der Dünger nicht direkt auf den Erdboden gelangt, kann es leider vorkommen, dass die organischen Bestandteile nach einiger Zeit von einem dann sichtbaren Pilzbelag umgeben sind. Dieser Belag ist ein Zeichen dafür, dass die natürlichen Abbauprozesse durch Bodenorganismen eingesetzt haben. Bei anderen Witterungsbedingungen sieht man den Abbauprozess nicht (z.B. im Sommer).

Grundsätzlich empfehlen wir, den Dünger erst dann auszubringen, wenn vorher gemäht wurde (das Gras ist dann relativ kurz) und die Gräser trocken sind. Dann gelangt der Dünger direkt auf den Boden, klebt nicht an den Gräsern und kann am Boden schneller umgesetzt werden. Die Wirkung wird beschleunigt durch kräftiges Einwässern.
Sobald die Rasenfläche bei schönem Wetter abtrocknet, verschwindet auch der Pilzbelag wieder. Auch ein lockeres Überharken mit einem Fächerbesen ist möglich, beschleunigt den Vorgang und der Belag anschließen kaum mehr auffällig.
Der Dünger wird dadurch nicht in seiner Wirkung beeinträchtigt.

Bei den sichtbaren Pilzbelägen handelt es sich nicht um klassische "Schimmelpilze" oder Krankheitskeime von Rasenkrankheiten, sondern um Sporen und Pilzgeflechte von natürlich-vorkommenden Bodenpilzen. Dieser Schimmel ist ausschließlich auf die Düngerkörnchen begrenzt und greift das Gras nicht an. Sobald die Körnchen zersetzt worden sind, oder die Sonne die Fläche abtrocknet, ist der Schimmel wieder verschwunden. Sie können den Rasen jederzeit wieder benutzen. Der Pilzbelag ist für Sie, eventuelle Haustiere und für Ihren Rasen unbedenklich.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Autor: RasenRainer
Erstellt: 17.11.2020
Betreff: re: re: Schimmel auf dem Rasen nach Düngung mit NEUDORFF Azet Herbst-Rasendünger
Hallo und danke für die schnelle und ausführliche Antwort!! Das beruhigt mich, dass der Schimmel unbedenklich ist :-)

Gemäht hatte ich den Rasen vor der Düngung und er war auch relativ trocken. Allerdings hatte ich auf ein intensives Einwässern verzichtet, weil für die folgenden Tage Regen vorausgesagt war. Vermutlich lag es daran und die Körner wurden nicht auf den Boden gespült.

Nochmals Danke für die Rückmeldung und liebe Grüße
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein