Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Quiritox Wühlmausköder

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Quiritox Wühlmausköder
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Farahnaz Keshavarz
Erstellt: 09.09.2020
Betreff: Quiritox Wühlmausköder
Die 3 Wühlmaüse in mein Garten möchten mehr von dieses Produkt haben. Dieses Produkt hat keine Wirkung. Seit 10 Tagen fressen die 3 täglich gerne Freiwillig, die 3 sind immer noch da.
Autor: Neudorff
Erstellt: 10.09.2020
Betreff: re: Quiritox Wühlmausköder
Hallo,

wir bedauern Ihre schlechten Erfahrungen mit unserem Quiritox WühlmausKöder*. Der Köder wird schon seit vielen Jahren erfolgreich zur Wühlmausbekämpfung eingesetzt. Bei der Anwendung von Quiritox WühlmausKöder ist zu beachten, dass die Wühlmäuse den Köder mehrfach aufnehmen müssen, bevor sie abgetötet werden. Legen Sie deshalb so lange Wühlmausköder aus, bis keine Aufnahme mehr erfolgt. Die Auslegung erfolgt jedoch nicht täglich, sondern im Abstand von jeweils 5 Tagen. Andernfalls besteht bei täglicher Auslegung die Gefahr, dass die Wühlmäuse den Köder gar nicht fressen und damit Wintervorräte anlegen. Der Köder führt erst nach 5 Tagen zum Tod der Wühlmäuse.

Die Köder müssen in einer Köderbox ausgelegt werden, die in einen geöffneten Gang gestellt wird. Anschließend wird der geöffnete Gang mit Köderbox drinnen z.B. mit einer Steinplatte abgedeckt, so dass kein Licht und kein Luftzug in den Gang kommt. Als Köderbox eignet sich z.B. das Sugan RattenköderDepot.

Sind die Köder nach kurzer Zeit verwühlt, überprüfen Sie bitte, ob Licht in den Gang gefallen ist. Die Tiere verschließen Gänge, in denen Licht oder ein Luftzug zu spüren ist, sofort wieder. Bei einer neuen Beköderung muss der Gang immer licht- und luftdicht verschlossen werden.

Werden die Köder nicht angenommen, liegen sie möglicherweise in einem unbewohnten Gang. Die Köder werden dann nach dem Auslegen in einem anderen Gang meist schnell angenommen. Da Wühlmäuse sehr geruchsempfindlich sind, sollte die Auslegung generell nur mit Handschuhen erfolgen.
Ist die Beköderung auch weiterhin erfolglos, handelt es sich vermutlich um andere Tiere, wie z.B. um Maulwürfe. Sie reagieren nicht auf solche Köder und unterwühlen die Auslegestellen.

Quiritox WühlmausKöder sind ganzjährig einsetzbar, jedoch sind die Winter- und Frühjahrsmonate besonders geeignet. Durch den Nahrungsmangel nehmen die Tiere den Köder dann begierig auf.
Im Herbst und Sommer ist es oft günstiger, zum Fangen von Wühlmäusen die Sugan WühlmausFalle zu verwenden. Bei korrektem Einsatz ist eine solche Falle oft schon nach einigen Stunden fängig.

*Biozide vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein