Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Hortensie

Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Autor: Heidi
Erstellt: 17.05.2020
Betreff: Hortensie
Hallo,
meine Hortensie hat in diesem Jahr die eine Hälfte viele gelbe Blätter und die andere Hälfte grüne Blätter.
Ich habe im Frühjahr mit Azet Hortensie gedüngt und danach mit Ferramin Eisendünger gegossen, dazu etwas Urgesteinsmehl gegeben, es ist jetzt 3 Wochen her, es tut sich nichts! Bekomme ich jetzt auch keine Blüte, da die Frostnächte auch die oberen Triebe geschädigt haben.
Sollte ich die vertrockneten Triebe abschneiden?

viele Grüße Heidi
Autor: Neudorff
Erstellt: 22.05.2020
Betreff: re: Hortensie
Hallo Heidi,

bei den Hortensien gibt es Bauernhortensien, deren Blüten schon im letzten Herbst angelegt waren. Wenn man diese im folgenden Frühjahr zu tief zurückschneidet, so gibt es im aktuellen Jahr keine Blüte mehr. Bei den Bauernhortensien werden deshalb nur die abgeblühten Blütenstände entfernt.
Bei Rispen- und Schneeballhortensien kann auch ein Rückschnitt im Frühjahr erfolgen, da diese Ihre Blüten am einjährigen Holz bilden. Auch die sogenannten Endless-Summer Hortensien können zurückgeschnitten werden, da sie ebenfalls im aktuellen Jahr immer wieder neue Blüten anlegen.

Deutlich abgestorbenes Gewebe/Triebe können Sie durch Schnitt entfernen.

Wenn also von einer Bauernhortensie auch die Blütenknospe durch den Frost - wie in diesem Jahr häufig zu beobachten ist - geschädigt wurde, so wird die Blüte entsprechend schwächer ausfallen oder es kann die Blüte auch ganz ausfallen.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse
Anzahl Nachrichten: 2
Seiten (1): [1]
Archiv