Suche
Deutschland
Teilen

Diese Seite teilen:

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Blattläuse im Gewächshaus

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Blattläuse im Gewächshaus
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Autor: Steppan
Erstellt: 14.04.2019
Betreff: Blattläuse im Gewächshaus
Wir haben einige Sommerblumen im Gewächshaus überwintert, die nun von Blattläusen befallen sind. Leider kann ich nicht spritzen, da unsere Wellensittiche auch mit im Gewächshaus stehen. Gibt es ein systhemisches Mittel zum Gießen?
Grüße
Silke Steppan
Autor: Neudorff
Erstellt: 15.04.2019
Betreff: re: Blattläuse im Gewächshaus
Hallo Frau Steppan,

wir führen keine systemischen Mittel im Sortiment.

Wir empfehlen Ihnen zur Blattlausbekämpfung unser Präparat Neudosan Neu Blattlausfrei* einzusetzen.

Neudosan Neu hat sich in vielen amtlichen Versuchen und in der gärtnerischen Praxis seit Jahren bewährt. Neudosan Neu Blattlausfrei ist ein Präparat, welches als Wirkstoff Kaliumsalze natürlicher Fettsäuren enthält. Neudosan Neu Blattlausfrei ist nützlingsschonend und nicht bienengefährlich**.
Besonders wichtig (auch im Hinblick auf Ihre Wellensittiche): Beim Einsatz von Neudosan müssen Sie keine Wartezeiten einhalten.
Neudosan wird wird auch im Ökolandbau eingesetzt.

Neudosan Neu Blattlausfrei sollte am besten in den Abendstunden eingesetzt werden, um die Wirksamkeit zu verlängern. Da es sich um ein Kontaktmittel handelt, ist es unbedingt notwendig, dass die Blattläuse direkt von der Spritzbrühe getroffen werden. Somit ist auf eine sorgfältige Spritzung, insbesondere der Blattunterseiten, zu achten. Stark eingekräuselte Triebspitzen sollten entfernt werden, da die Läuse dort durch eine Spritzung kaum noch zu erreichen sind.

Neudosan wird 2%ig gespritzt, d.h. 20 ml in 1 Liter Wasser. Verwenden Sie für die Mischung am besten weiches Regenwasser oder destilliertes Wasser, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Anders als bei vielen anderen Insektiziden fallen die abgestorbenen Tiere nach einer Neudosan-Spritzung nicht sofort ab. Die Schädlinge bleiben zunächst an den Pflanzen haften. Bei näherem Hinsehen erkennt man jedoch, dass die Läuse nicht mehr leben.

Dieses Präparat gibt es auch in einer anwendungsfertigen Variante mit Sprühkopf, so dass man gezielt auch einzelnen Pflanzen behandeln kann.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise- und Symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

** NB 6641: Nicht bienengefährlich (B 4)


Freundliche Grüße,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Katharina Fasse



Autor: Kerber
Erstellt: 20.04.2019
Betreff: re: Blattläuse im Gewächshaus
Gerade in geschlossenen Räumen (Gewächshaus) bieten sich Nützlinge an! Zum Beispiel Marienkäferlarven (sehr effektiv). Haben wir hier auch schon im Freiland mit größtem Erfolg eingesetzt.
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein