Suche
Deutschland
Teilen

Diese Seite teilen:

Das Neudorff Forum

Haben Sie eine kranke Pflanze? Dann helfen Ihnen der Pflanzendoktor online oder die Pflanzendoktor-App schnell weiter. Und hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen?

Alle Kategorien > Aktuelle Diskussionen > Das Neudorff-Forum > Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen?
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Autor: aldo
Erstellt: 13.11.2018
Betreff: Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen?
Einer meiner Zitronenbäume bekam bei zu hoher Luftfeuchte im Glashaus Grauschimmel. In einem Fachbuch fand ich nun den Hinweis (neben der Senkung der Luftfeuchtigkeit) im Winter mit Kupfer der Schimmelbildung vorzubeugen. Die genannten Kupferpräparate gibt es allerdings nicht mehr. Gibt es Erfahrungen Ihrerseits mit Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen? Kann die Schale der behandelten Zitronen später verzehrt werden?
Autor: Neudorff
Erstellt: 14.11.2018
Betreff: re: Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen?
Hallo Aldo,

unser Atempo Kupfer-Pilzfrei** ist grundsätzlich gar nicht zugelassen zur Behandlung von Zitruspflanzen. Sie dürfen es dort nicht anwenden.

Zitruspflanzen werden in Deutschland ausschließlich als Zierpflanzen produziert und verkauft, es gibt in Mittel- und Nordeuropa keinen kommerziellen Anbau von Zitrusgewächsen zur Fruchtgewinnung. Aus diesem rechtlichen Grund gibt es auch keine Pflanzenschutzmittel in Deutschland, die bei Zitrus als essbarer Kultur zugelassen sind. Somit werden Zitruspflanzen nicht auf der Verpackung von deutschen Pflanzenschutzmitteln mit Wartezeit bis zum Verzehr aufgeführt.

Sie können also nur indirekt gegen die Schimmelbildung vorgehen. Dazu gehört, die Pflanzen vor dem Einräumen zurückzuschneiden, so dass die Pflanzen nicht mehr so dicht stehende Triebe haben und etwas "luftiger" sind. Weiterhin sollte im Gewächshaus regelmäßig gelüftet und geheizt (bis auf max. +10°C) werden, so dass sich die Luftfeuchte reduziert. Leere Töpfe oder Pflanzstäbe, die außerdem im Gewächshaus gelagert werden, sollten gründlich gereinigt werden. Zusätzlich können solche Gebrauchsgegenstände und Stellflächen mit dem NeudoClean HygieneSpray* desinfiziert werden.

Bei kühlen Temperaturen im Gewächshaus wird nur sehr sparsam gegossen, es reicht völlig, alle 2-3 Wochen zu gießen, bei Temperaturen um die 10°C oder weniger. Gedüngt wird erst wieder im Frühjahr.

*Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

**Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise- und Symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

Freundliche Grüße,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich



Autor: Steffen
Erstellt: 30.11.2018
Betreff: re: Atempo Kupfer-Pilzfrei bei Zitronenbäumen?
Kupfer bildet nur eine oberflächliche Schicht.
Daher kann am Ende die Frucht einfach abgewaschen werden, das Kupfer wird abgewaschen...

Kupfer ist in den Anbauländern ein zugelassenes Produkt, auch im Bio Anbau der Zitronen und anderer Citrus Früchte
Anzahl Nachrichten: 3
Seiten (1): [1]
Zu diesem Thema antworten
 Autor und Betreff 



 Geben Sie hier Ihre Nachricht ein