Eure Beiträge

Name: Chris
Beitrag vom: 29.09.2022
Hallo,
wir bekämpfen gerade eine Flohplage. Die allgemeinen Tipps hier haben uns schon sehr geholfen. Wir verwenden neben Waschen und Putzen als Biozid Ungeziefer-Spray (natur-Pyrethum) und Antifloh AF (Methopren). U.a. haben wir Textilien mit Pyrethum eingesprüht, weil die Puppen schlüpfen, sobald man sie bewegt.

Ich habe eine ganz präzise Frage:
Wie muss ich diese Textilien waschen, damit das Pyrethum sicher raus ist, dass ein Kleinkind sie wieder auf der Haut tragen kann? Ich habe das Gefühl, dass nach einer 60°C Pflegeleicht Wäsche, die Textilien noch eine leichte Irritation auslösen, wenn ich sie mir schleuder-feucht an die Wange reibe.
Name: Neudorff
Beitrag vom: 30.09.2022
Hallo Chris,

als Wirkstoff ist das Natur-Pyrethrum enthalten, ein Extrakt aus der Blüte einer in Afrika angebauten Chrysanthemenart (Chrysanthemum cinerariaefolium) . Die insektiziden Substanzen dieses Extraktes heißen Pyrethrine und sind darin enthalten. Natur-Pyrethrum, bzw. Pyrethrine, sind nicht zu verwechseln mit den synthetisch hergestellten Pyrethroiden.

Das Permanent UngezieferSpray** ist ein Kontaktinsektizid, das heißt, es wirkt nur, wenn das Insekt direkt damit in Berührung kommt und es über seine Sinnesorgane und Körperöffnungen aufnimmt. Natur-Pyrethrum kann weder in Pflanzen oder anderes Material eindringen, noch verdampft es bei normalen Temperaturen, so dass es auch nicht als Atemgift wirksam ist. Pyrethrine, also die wirksamen Anteile des Natur-Pyrethrums, werden im Gegensatz zu den Pyrethroiden unter Licht-, Luft-, und Wärmeeinfluß sehr schnell abgebaut. Das bedeutet, selbst nach einer 40°C Wäsche sind keine Rückstände mehr vorhanden.

Auch für den Anwender ist Natur-Pyrethrum ein verhältnismäßig unproblematischer Wirkstoff, denn Pyrethrum ist nur in sehr hoher Dosierung bei Aufnahme über die Haut oder bei oraler Aufnahme schädlich für den Menschen. Im Vergleich mit anderen Insektiziden das Spray relativ hohe LD 50-Werte. Trotzdem sollten natürlich die Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Insbesondere sollte man das Eindringen des Wirkstoffes in Hautverletzungen vermeiden.

Daneben ist wichtig, dass bei Anwendung der gereinigten und entwachsten Extrakte des Natur-Pyrethrums bislang keine allergischen Erscheinungen aufgetreten sind.

*Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?20