Eure Beiträge

no_image.jpg
Name: Klaus Götze
Beitrag vom: 20.06.2016
Da mein ausgelegtes Schneckenkorn am hellichten Tag verschwand, haben vermutlich Mäuse ein Festmahl gehabt.
Eine Mäusefalle mit Schneckenkorn bestückt hat meinen Verdachtbestätigt.
Inzwischen habe ich bereits 8 Feld- und Spitzmäuse damit erlegt.

Da mir Feramol Schneckenkorn als Mäusefutter sauteuer ist, werde ich es mal mit Konkurenzprodukten probieren.
Kann das Schneckenkorn nicht mit einem Geruchsstoff versehen werden, der die Mäuse abhält?

Haben andere Gartenfreunde ähnliche Erfahrungen gemacht?

Herzlichst grüßend

Klaus Götze
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 20.06.2016
Hallo Herr Götze,

Wir bedauern Ihre Probleme mit unserem Produkt Ferramol Schneckenkorn#*, bzw. mit Ferramol Schneckenkorn compact#*.

Bei Ferramol# handelt es sich um ein zugelassenes Pflanzenschutzmittel, bei dessen Zulassung die Wirksamkeit nachgewiesen werden musste. In vielen Versuchen, die bei unabhängigen Institutionen durchgeführt wurden, zeigte sich die sehr gute Wirkung von Ferramol#. Die besondere Formulierung macht es offenbar nicht nur für Schnecken attraktiv. Leider kann man grundsätzlich die Formulierung eines zugelassenen Pflanzenschutzmittels nicht einfach abändern. Wir können also nichts einmischen, was abschreckend auf Mäuse wirken würde. Insofern sollten Sie zunächst die Mäuse in Ihrem Garten bekämpfen, bevor Sie erneut Schneckenkorn ausstreuen.

In Gärten mit Mäusebesatz werden die Köderpellets unter bestimmten Umständen von Mäusen gerne als Beifutter angenommen. Im Schutze der Dunkelheit fressen die Nager den zur Schneckenbekämpfung ausgelegten Köder weg, noch bevor die Schnecken diesen aufnehmen können. Da Ferramol# ausschließlich selektiv gegen Schnecken wirkt, sterben die Mäuse nicht ab.
Mäuse ernähren sich bekanntermaßen auch von Pflanzenwurzen, diversen Vorräten etc. . Daher raten wir Ihnen, die Mäuse mit Hilfe von Fallen zu bekämpfen. Dazu können Sie beispielsweise die Sugan MäuseFalle verwenden und diese mit Schoko-Haselnusscreme beködern.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen

Mit freundlichen Grüßen,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?20
no_image.jpg
Name: Klaus Götze
Beitrag vom: 20.06.2016
Sehr geehrte Frau Aulich,

sicher ist es nicht von heute auf morgen möglich, Feramol mäuseabschreckend in den Handel zu bringen.
Doch sollte Ihre Produktentwicklung daraufhin arbeiten Feramol Schneckenkorn für Mäuse unatraktiv zu gestalten.
Das sollte doch möglich sein, für kompetente Produktentwickler.

Freundlich grüßend

Klaus Götze
War dieser Beitrag hilfreich?10
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 21.06.2016
Hallo Herr Götze,

wie schon geschrieben, dürfen wir nicht einfach die Formulierung eines zugelassenen Pflanzenschutzmittels verändern.

Davon abgesehen enthalten z.B. Mäuse- und Rattenköder den Bitterstoff Bitrex. Dieser Bitterstoff dient dazu, andere Wirbeltiere wie Hunde oder Katzen davon abzuhalten, den Köder zu fressen. Mäuse und Ratten stört der Bitterstoff überhaupt nicht, sie fressen die Köder gerne.

Ferramol# besteht aus Getreideschrot. Somit ist es überhaupt nicht möglich, Mäuse und Ratten davon abzuhalten, dies zu fressen. Sie lassen sich ja auch nicht von Bitterstoffen abhalten. Mäuse-Gift werden wir nicht einmischen, da wir die Formulierung nicht verändern dürfen und weil die offene Auslegung von Ratten- und Mäusegift gesetzlich verboten ist. Bei einer offenen Auslegung von Mäusegift kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch andere Haus- und Wildtiere oder Kinder vergiften.
Weiterhin legen wir großen Wert auf die Tatsache, dass unser Ferramol#* nicht schädlich für Haus- und Wildtiere ist.

Bevor Sie also erneut Schneckenkorn ausbringen, müssen Sie deswegen zuerst die Mäuse mit Fallen oder den Sugan Ködern** bekämpfen. Die Köder dürfen nicht offen ausgelegt werden. Sicher vor dem Zugriff durch Haus- und Wildtiere sind die Köder in der abschließbaren Sugan MäuseköderBox aufgehoben.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
**Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Mit freundlichen Grüßen
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?20
no_image.jpg
Name: Katerchen
Beitrag vom: 23.06.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, da auch mein ausgelegtes Schneckenkorn ruckzuck verschwunden ist, möchte ich gerne wissen, ob Schneckenkorn für Vögel schädlich bzw. giftig ist.
Vielen Dank im voraus für ihre Antwort
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 23.06.2016
Hallo Katerchen,

Ferramol Schneckenkorn#* enthält als Wirkstoff 1% Eisen-Phosphat, bzw. Ferramol Schneckenkorn compact#* enthält 2% Eisen-Phosphat. Eisen-Phosphat kommt auch in der natürlichen Umgebung im Boden vor. Weiterhin hat der verwendete Wirkstoff laut Sicherheitsdatenblatt Lebensmittelqualität. Bei der blauen Farbe handelt es sich um Lebensmittelfarbe. Die Köderpellets sind auf Getreidebasis formuliert.

Ferramol Schneckenkorn# und Ferramol Schneckenkorn compact# wirken spezifisch gegen Schnecken. Sie wirken gegen alle Arten von Schnecken, also nicht nur gegen Nacktschnecken sondern auch gegen Gehäuseschnecken.

Ferramol# gehört keiner Giftklasse an. Dies bedeutet, dass Ferramol# u.a. für Haustiere, wie z. B. Hunde und Katzen oder Reptilien wie Schildkröten keine Gefahr darstellt. Ferramol# kann somit auch in Gärten, in denen sich Hunde und Katzen aufhalten, angewandt werden.

Weitere Tiere des Gartens, wie Igel, Laufkäfer, Lurche, Frösche, Eidechsen, Regenwürmer, sowie Fische werden durch Ferramol# nicht gefährdet. Sowohl die direkte Aufnahme von Ferramol# als auch der Verzehr von getöteten Schnecken schadet den Tieren nicht.

Auch für Vögel ist Ferramol# unbedenklich.
Diese Aussage gilt jedoch nur für die Neudorff Schneckenkornprodukte. Schneckenkörner mit anderen Wirkstoffen von anderen Herstellern können durchaus giftig sein für Vögel und andere Tiere.

Bei der Anwendung von Ferramol# brauchen keine Wartezeiten eingehalten zu werden.

Ferramol# wird auch im ökologischen Landbau eingesetzt.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen

Mit freundlichen Grüßen,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?10
no_image.jpg
Name: Harry
Beitrag vom: 26.06.2016
Hallo,
ich habe nach mehrmaligen auslegen vom Schneckenkorn um mein Hochbett nun Raten.
die das Schneckenkorn sehr lieben und sich deswegen dort niedergelassen haben.
Habe danach Lebend fallen aufgestellt, sie sind mir aber jedes Mal mit Großen Schreien und Angriff entkommen.
Das ist leider nicht die richtige Wahl von diesem Schneckenkorn.
Was soll ich nun machen ??
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 27.06.2016
Hallo Harry,

Wir bedauern Ihre Probleme mit unserem Produkt Ferramol Schneckenkorn#*, bzw. mit Ferramol Schneckenkorn compact#*.

Bei Ferramol# handelt es sich um ein zugelassenes Pflanzenschutzmittel, bei dessen Zulassung die Wirksamkeit nachgewiesen werden musste. In vielen Versuchen, die bei unabhängigen Institutionen durchgeführt wurden, zeigte sich die sehr gute Wirkung von Ferramol#. Die besondere Formulierung macht es offenbar nicht nur für Schnecken attraktiv. Leider kann man grundsätzlich die Formulierung eines zugelassenen Pflanzenschutzmittels nicht einfach abändern. Wir können also nichts einmischen, was abschreckend oder giftig auf Ratten wirken würde. Insofern sollten Sie zunächst die Ratten in Ihrem Garten bekämpfen, bevor Sie erneut Schneckenkorn ausstreuen.

In Gärten mit Rattenbesatz werden die Köderpellets unter bestimmten Umständen von Ratten gerne als Beifutter angenommen. Im Schutze der Dunkelheit fressen die Nager den zur Schneckenbekämpfung ausgelegten Köder weg, noch bevor die Schnecken diesen aufnehmen können. Da Ferramol# ausschließlich selektiv gegen Schnecken wirkt, sterben die Ratten nicht ab.
Ratten ernähren sich bekanntermaßen auch von pflanzlichem Material, diversen Vorräten etc. . Daher raten wir Ihnen, die Ratten mit Hilfe von den Sugan RattenKödern** zu bekämpfen. Da die Köder nicht offen ausgelegt werden dürfen, empfehlen wir, diese im Sugan RattenköderDepot auszulegen. Die Box ist abschließbar und verhindert Vergiftungen durch andere Haus- und Wildtiere.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen
**Biozide vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen

Mit freundlichen Grüßen,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?10
no_image.jpg
Name: Matthias Engel
Beitrag vom: 28.07.2016
Auch in meinem Garten waren auf einmal Ratten (offensichtlich durch Schneckenkorn angelockt), konnte sie aber beseitigen.
Das Schneckenkorn verschwindet aber weiterhin, nun konnte ich den "Dieb" ausfindig machen SPITZMÄUSE" scheinen die blauen Körnern
ebenfalls zu mögen.
Hier hilft aber kein Beseitigen sie sind ja Nützlinge und stehen unter Schutz, also sollte Neudorff doch mal über eine Verbesserung nachdenken;
denn wer will schon Ratten anlocken, Spitzmäuse füttern und die Schnecken gehen leer aus?
War dieser Beitrag hilfreich?00
no_image.jpg
Name: Neudorff
Beitrag vom: 28.07.2016
Hallo Herr Engel,

leider kann man grundsätzlich die Formulierung eines zugelassenen Pflanzenschutzmittels nicht einfach abändern. Wir können also nichts einmischen, was abschreckend (z.B. Bitterstoffe) oder giftig auf Spitzmäuse wirken würde. Wir legen zudem großen Wert darauf, dass sich Wirbeltiere nicht an unserem Schneckenkorn vergiften können. Davon abgesehen, reagieren Spitzmäuse auch nicht auf Bitterstoffe.

In diesem Fall sollten Sie die Ausbringung des Schneckenkorns einstellen und die großen Schnecken per Hand absammeln. Die kleineren Schnecken werden gerne von den Spitzmäusen gefressen.

Mit freundlichen Grüßen,
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich







War dieser Beitrag hilfreich?10