Eure Beiträge

Name: Claudia
Beitrag vom: 13.03.2022
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben vor 2,5 Jahren ein Haus mit einer Lugusterhecke gekauft. Die Hecke war mit Mehltau befallen und daher nie wirklich blickdicht. Sie ist wohl auch von den Vorbesitzern nie geschnitten worden. Im letzten Jahr haben wir den Liguster komplett zurück geschnitten und er ist wieder super ausgelaufen, hat bereits wieder eine Höhe von ca. 50 cm. Leider haben wir immer noch das Problem mit dem Mehltau. Wie können wir dem Liguster helfen und doch zu einer halbwegs dichten Hecke kommen?
Vielen Dank für Ihre Tipps!
Mut freundlichen Grüßen
Claudia D.
Name: Neudorff
Beitrag vom: 14.03.2022
Hallo Claudia,

stark befallene Blätter schneiden Sie im Sommer heraus, um die Weiterverbreitung einzudämmen. Ansonsten sollten Schnittmaßnahmen nur im zeitigen Frühjahr (Ende Februar, an frostfreien Tagen) stattfinden. Schneiden Sie die Spitzen der befallenen Triebe heraus, da der Pilz in den Knospen überwintert.

Um weitere Infektionen zu verhindern, spritzen Sie Ihren Liguster vorbeugend ab April bis Ende Juli alle 10 - 14 Tage mit Netz-Schwefelit WG#,ρ*.

Zur Bekämpfung des Echten Mehltaus können Sie alternativ Fungisan Rosen- und Gemüse-Pilzfrei#,ρ* verwenden. Hierdurch wird die Weiterverbreitung des Pilzes eingedämmt. Fungisan enthält als Wirkstoff Azoxystrobin und ist nicht bienengefährlich**.
Beginnen Sie die Behandlung vorbeugend ab Mitte April, spätestens bei ersten sichtbaren Befallssymptomen.

Zusätzlich nehmen Sie im Frühjahr eine Düngung mit unserem Azet Baum-, Strauch- & HeckenDünger vor. Azet Dünger enthalten alle notwendigen Nährstoffe für gesundes Wachstum aller Pflanzen.

Weitere Informationen zur Anwendung des empfohlenen Mittels können Sie dem Packungsaufdruck entnehmen. Bitte beachten Sie die dort gemachten Angaben.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise- und Symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

**NB 6641: Nicht bienengefährlich (B 4)

Freundliche Grüße
W. Neudorff GmbH KG
i.A. Sabine Aulich
War dieser Beitrag hilfreich?10