Neudorff Produkte erhalten Sie im Handel und in Online-Shops

Rasen neu anlegen – so geht´s

Rasen-Neuanlage – einfacher als gedacht

Zum Toben, Spielen und einfach mal Ablegen ist Rasen im Garten – fast – unverzichtbar. Die Neuanlage eines Rasens ist gar nicht so schwer. Das Wichtigste vorweg: wer sich bei der Vorbereitung Zeit nimmt und Geduld hat, wird am Ende belohnt mit dauerhaft schönem Rasen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Das brauchen Sie

Hier unsere Checkliste zum Download

Jetzt geht es los

Schritt 1: Bewuchs entfernen

Der allerwichtigste Schritt ist die Bodenvorbereitung. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür! Zuerst alle Pflanzen von der Fläche entfernen. Alten Rasen mit dem Spaten abstechen. Dazu erst in der Größe des Spatenblatts in den Rasen hineinstechen. Dann den Spaten im flachen Winkel unter das Stück Rasen schieben und anheben. Rasensoden können als Füllung im Hochbeet Verwendung finden. Unkraut mit der Wurzel entfernen.

Schritt 2: Boden lockern

Bei kleinen Flächen geht das mit einer Grabegabel sehr gut. Am besten die Gabel in den Boden stechen und den Boden etwas anheben und drehen. Nicht umgraben, sonst gelangt die oberste Schicht nach unten, das ist nicht gewünscht. Dabei Steine heraussammeln.

Bei größeren Flächen Motorfräse ausleihen und ca. 30 cm tief fräsen. Einmal fräsen reicht dabei.

Schritt 3: Boden verbessern

Mit dem pH-Bodentest prüfen, ob der Säuregrad des Bodens in Ordnung ist. Bei saurem Boden aufkalken mit Azet VitalKalk+. Danach Boden verbessern mit Neudorff Terra Preta BodenAktivator. Macht den Boden lockerer und verbessert die Wasserhaltefähigkeit, besonders in trockenen Jahren eine wichtige Eigenschaft. Sandigen Boden mit Bentonit SandbodenVerbesserer aufwerten. 

Schritt 4: Boden einebnen

Mit einer Harke den Boden gerade ziehen. Dabei grobe Erdbollen zerkleinern. Eventuell eine lange Holzleiste dafür zu Hilfe nehmen. Extra-Tipp: jetzt den Boden 1-2 Wochen liegen lassen. Dadurch können Unkräuter noch keimen, die Sie vor der Aussaat noch entfernen können. Vor allem aber sackt der Boden nach. Diese Unebenheiten erneut einebnen und dann walzen. Wer keine Walze hat, kann auch mit Brettern an den Füßen den Boden verdichten.

Schritt 5: Düngen

Azet RasenDünger mit dem Streuwagen ausbringen. Er sorgt für kräftiges Wachstum von Anfang an.

Schritt 6: Aussäen

Mit dem Streuwagen den Terra Vital Rasen-Samen ausbringen. Es sollte dabei windstill sein, damit Sie das Saatgut gleichmäßig verteilen können. Nach der Aussaat nochmals Walzen oder mit Holzbrettern festtreten.

Schritt 7: Weitere Pflege

  • Wässern direkt nach der Aussaat. Die nächsten 2-3 Wochen darf die Fläche nicht austrocknen.
  • Mähen, wenn der Rasen etwa 10 cm hoch ist. Auf scharfe Messer am Mäher achten, sonst reißen Sie die Pflanzen heraus. Nicht tiefer als 5 cm mähen.
  • Danach ganz normal weiter mähen, wenn Bedarf da ist.
  • Rasen braucht mindestens zweimal im Jahr, im Frühjahr und Spätsommer, eine Düngung.

Video Rasen neu anlegen

Extra-Tipps zur Rasen-Neuanlage

  • Geschwungene Linien im Garten sehen immer schön und natürlich aus. Praktischer sind aber zum Rasenmähen gerade Linien.
  • Auch in eine Rasenfläche passt eine Blumenwiese für die Nützlinge. Wie es geht, zeigen wir hier neudorff.de/blumenwiese-anlegen
  • Wer viele Vögel in seinem Garten hat und fürchtet, dass sie die Samen aufpicken, kann ein wasserdurchlässiges, dünnes Vlies über den Boden legen, bis der Rasen gekeimt ist.
  • Rasen braucht etwa 10 Tage, bis er keimt
  • Wenn es Probleme mit dem Rasen gibt, können Sie hier neudorff.de/pflanzendoktor/rasen schauen, was Sie tun können. Oder Sie nutzen unsere kostenlose Pflanzendoktor-App neudorff.de/apps
  • In den ersten Wochen den Rasen möglichst wenig betreten, damit er in Ruhe wachsen kann.
  • Mehr Tipps zur Rasenpflege finden Sie hier neudorff.de/rasen-tipps