Suche
Deutschland

Stiefmütterchen & Hornveilchen (Viola)

Stiefmütterchen & Hornveilchen

Die hübschen Gute-Laune-Blumen sind nicht mehr wegzudenken in der Balkongestaltung. Stiefmütterchen gehören zu den zweijährigen Pflanzen. Bei früher Aussaat erfolgt eine erste Blüte im Herbst und eine zweite im Frühling. Bei den Hornveilchen handelt es sich um die kleineren Schwestern der Stiefmütterchen. Die Blüten sind ebenso ausgeprägt, aber etwas regenfester als die großblumige Variante.

Kombinationsmöglichkeiten

Stiefmütterchen und Hornveilchen gibt es in allen Blautönen, gemischt mit Weiß, Gelb, Flieder, Weinrot und Orange, aber auch in Unifarben. Oft sehen die vielfarbigen Blüten kleinen, lächelnden Gesichtern ähnlich, die fröhlich im Wind nicken. Die Pflanzen eignen sich gut zur Unterpflanzung von größeren Blumen, taugen aber auch zur Einzelbepflanzung in kleinen Gruppen und zur Bepflanzung von Blumenampeln. Kombinieren lassen sich Stiefmütterchen und Hornveilchen mit Primeln, Vergissmeinnicht, Bellis sowie kleineren Tulpen und Narzissen.

Standort & Pflege

Veilchen können sonnig bis halbschattig stehen. Ihr Wasserbedarf ist normal, wobei Sie das Substrat nicht zu feucht halten sollten.
Die Pflanzen werden ab März alle vier Wochen mit dem organischen Azet BalkonpflanzenDünger oder 14-tägig mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus BlumenDünger versorgt, um die Blütezeit zu verlängern.
Die Überwinterung erfolgt in stabilen Gefäßen auf dem Balkon und im Freiland. Dabei legen Sie einen Winterschutz aus Reisig über die Pflanzen. Übrigens: Ab 10 °C öffnen die Pflanzen ihre Blüten.