Suche
Deutschland

Ringelblumen (Calendula officinalis)

Ringelblumen

Die alte Arzneipflanze gilt als unempfindliche Schnittblume in Bauern- und Naturgärten. Auf dem Balkon wächst die fröhliche Blume mit gelben oder orangen Körbchenblüten aber ebenso gut. Die direkte Aussaat in Kübeln gelingt dabei selbst Anfängern ganz mühelos.

Kombinationsmöglichkeiten

Ringelblumen passen zu allen gelb und orange-rot blühenden einjährigen Sommerblumen wie Tagetes und Zinnien.

Standort & Pflege

Ringelblumen möchten sonnig bis halbschattig stehen. Der Wasserbedarf ist normal.
Gedüngt wird alle drei Monate mit den organischen Azet DüngeSticks für Blühpflanzen, alle vier Wochen mit dem organischen Azet BalkonpflanzenDünger oder 14-tägig mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus BlumenDünger.
Leider ist keine Überwinterung möglich. Auf der Fensterbank oder in einem warmen Gewächshaus lassen sich die Blumen jedoch sehr gut ab März aus Samen vorziehen. Eine Direktaussaat erfolgt ab Ende April/ Mai. Für eine längere Blütezeit können Sie eine Aussaat im Juni wiederholen. Die Mindestkeimtemperatur beträgt 15 °C.

So gelingt die Ansaat