Suche
Deutschland

Primeln (Primula vulgaris)

Primeln

Die hübschen Frühjahrsblüher gehören zu den ersten Farbflecken auf dem Balkon. Im Handel werden die Pflanzen schon ab Januar blühend angeboten. Haben sie einen regensicheren Standort, hat man den ganzen Frühling Freude an ihnen.

Kombinationsmöglichkeiten

Primeln gibt es in fast allen Farben. Sie lassen sich gut mit Zwiebelblumen kombinieren, zum Beispiel mit kleinblütigen, frühen Narzissen, frühen Wildtulpen, Hornveilchen oder Stiefmütterchen.

Standort & Pflege

Primeln möchten einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Wasserbedarf ist normal, wobei Sie Staunässe vermeiden sollten.
Die Versorgung mit Nährstoffen erfolgt 14-tägig mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus BlumenDünger oder einmalig mit den organischen Azet DüngeSticks für Blühpflanzen. Nach der Blüte können die Primeln im Freiland an geschütztem Standort weiterwachsen und überwintern. Im kommenden Jahr blühen sie dann erneut. Primeln lassen sich auch durch Samen vermehren. Ab November säen Sie im Freiland oder in einem kühlen, hellen Raum im Haus Samen in Töpfe aus. Die Jungpflanzen blühen meist im ersten Jahr.