Was könnt ihr gegen Unkraut im Garten tun?

​​​​​​​Die drei wichtigsten Maßnahmen gegen Unkraut

Die drei wichtigsten Maßnahmen gegen Unkraut

  1. Jäten: Unkräuter am besten komplett mit Wurzel aus dem Boden ziehen. Jedes Hacken bringt neue Samen aus der Tiefe an die Erdoberfläche, die dort wieder keimen und zu neuen Unkräutern werden. Beim einfachen Herausziehen passiert das weniger.
  2. Mulchen: Wenn ihr den Boden mit Mulchmaterial wie Rindenmulch, dünnen Lagen Rasenschnitt oder Laub abdeckt, erschwert ihr damit den Unkräutern das Keimen und Wachsen. Allerdings fühlen sich unter solchen Materialien auch die Schnecken wohl und finden dort gute Verstecke.
  3. Unkrautmittel ausbringen: An manchen Stellen ist weder das Jäten noch das Mulchen möglich. Für die Fälle benutzt ein Unkraut-Bekämpfungsmittel. Die Finalsan#,α,ρ-Produkte enthalten mit der Pelargonsäure einen Wirkstoff, der so auch in der Natur vorkommt. Haustiere dürfen die behandelten Flächen sofort nach dem Antrocknen wieder betreten. Alle Finalsan#,α,ρ-Produkte sind biologisch abbaubar# und nicht bienengefährlich.
Löwenzahn jäten

Unkrautmittel ohne Glyphosat

Finalsan UnkrautFrei Plus#,α,ρ und Finalsan GierschFrei#,α,ρ sind bestens zur wurzeltiefen Bekämpfung von ein- und mehrjährigen Unkräutern geeignet – und das ohne Glyphosat! Finalsan#,α,ρ wirkt innerhalb  weniger  Stunden auf die oberirdischen grünen Pflanzenteile. Die Blätter der behandelten Pflanzen verbräunen und sterben ab. Die Wirkung tritt weitgehend unabhängig von der Temperatur ein, so dass ihr Finalsan#,α,ρ vom Frühjahr bis tief in den Herbst hinein einsetzen könnt.

Erreicht wird die besonders schnelle Wirkung durch den Wirkstoff Pelargonsäure, der so auch in der Natur vorkommt. Die Pelargonsäure, eine langkettige Fettsäure, wirkt auf die Verbindungen zwischen den Zellen. Sie verhindert den Austausch zwischen den Pflanzenzellen, in dem sie die Zellwände zerstört. Dadurch treten die Zellinhaltsstoffe aus, die Pflanzen vertrocknen oberirdisch. Zusätzlich enthalten die beiden Finalsan#,α,ρ-Produkte einen Wachstumsregulator. Er wird in die Wurzeln transportiert und verhindert dort an den Wurzelspitzen die Zellteilung. Das verzögert den Wiederaustrieb.

UnkrautUnkraut im RasenGrünbelag

Produkt-Tipps für euch

#) Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Ggf. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.α) *nach OECD 301 Fρ) # NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)