Rasen-Liga

Rasen aussäen und pflegen

So klappt es auch bei euch mit dem Traum vom grünen Rasen

Die Auswahl der richtigen Rasenmischung ist sehr wichtig für das gute Gelingen der Aussaat. Überlegt deshalb genau, wie der Rasen genutzt werden soll und an welchem Standort (sonnig, schattig, habschattig, Spielrasen?) ihr ihn aussäen wollt. Danach wählt die Rasen-Samen aus. Achtet auf RSM-zertifiziertes Saatgut wie bei unseren TerraVital Rasen-Mischungen

Ein gut gepflegter Rasen lässt sich durch seinen satten Grünton widerspiegeln

Wann legt ihr am besten einen Rasen neu an?

Günstige Termine für die Aussaat von Rasen sind April/Mai und Anfang September bis Anfang Oktober. Dann ist der Boden erwärmt und das Saatgut keimt schnell. Die Temperaturen sollten aber etwa um die 10 ° C liegen, damit der Grassamen noch zuverlässig aufläuft.

Rasen säen – so klappt´s

Entfernt den gesamten Bewuchs vom Boden, ebenso wie Steine und Unkrautwurzeln. Danach gründlich durcharbeiten mit einer Grabegabel und am besten fräsen (eine Fräse könnt ihr in vielen Baumärkten ausleihen). Danach mit einer Walze den Boden festigen. Nun  sät ihr den Samen aus. Am gleichmäßigsten gelingt dies mit einem Streuwagen. Es geht natürlich auch per Hand. Dabei sollte es windstill sein, damit die leichten Grassamen nicht verwehen

Nach dem Aussäen walzt ihr größere Flächen nochmal mit der Walze. Kleinere Flächen könnt ihr mit selbst gebastelten Tretbrettern oder Holzbrettsandalen festtreten. Das ist wichtig, damit die Grassamen „Bodenschluss“ bekommen, d.h. dass sie fest mit der Erde verbunden sind. So können sie nicht so leicht weggeweht werden und die Keimlinge wurzeln besser in der Erde. Haltet vor allem in den ersten 4 Wochen die Rasenfläche feucht, damit die Keimlinge nicht vertrocknen. An heißen Tagen ist dies täglich notwendig. Bewässert mit möglichst feiner Einstellung. So verschlammt der Boden nicht.
 

Was ist nach der Aussaat zu beachten?

  • Ist der neue Rasen ca. 10 cm hoch, mäht das erste Mal.  Das ist für die Bildung eines dichten Rasenteppichs sehr wichtig.
  • Beim ersten Schnitt mäht am besten nicht tiefer als 5 cm. Achtet auf scharfe Rasenmäher-Messer, damit die jungen Pflänzchen nicht herausgerissen, sondern glatt abgeschnitten werden.
  • Euer neuer Rasen braucht noch viel Feuchtigkeit: Wenn es nicht regnet, bewässert den Rasen die nächsten zwei Wochen immer wieder

Und wenn ihr Rollrasen verlegt habt?

  • Wenn ihr euch für Rollrasen entschieden habt, mäht den Rasen nach ca. 8 - 10 Tagen. Um die tiefe Durchwurzelung zu verbessern, mäht den Rasen nicht zu tief (5 cm).
  • Begehen könnt ihr den neuen Rasen schon am ersten Tag, voll belastbar ist der Rollrasen allerdings erst nach etwa vier bis sechs Wochen.
Rasen anlegenRasenpflegeRollrasen