Suche
Deutschland
Teilen

Diese Seite teilen:

Alles rund ums draußen Genießen

Ich organisiere ein Picknick!

Was braucht es für ein gutes Picknick? Es ist gar nicht viel!

Ein schöner Ort zum Picknicken! machsnatürlich.de
Ein schöner Ort zum Picknicken!

einen schönen Ort

Sucht Euch einen schönen Ort aus, an dem Ihr euch wohl fühlt. Im Park zum Beispiel oder am See, auch außergewöhnliche Picknickorte sind ausdrücklich erlaubt. Wie wäre es auf der Dachterrasse oder in einem Weinberg? Natürlich sollte man dort auch picknicken dürfen.

Denkt bitte daran Euren Müll wieder mitzunehmen.

köstliches Essen

Wraps mit Lachs und Neudorffs "Wildgärtner Genuss Junge Wilde" machsnatürlich.de
Wraps mit Lachs und Neudorffs "Wildgärtner Genuss Junge Wilde"

Tomate-Mozzarella-Spieße, Kartoffelsalat mit Würstchen, Mini-Fleischbällchen mediterraner Art, Lachs-Wraps, Kirsch-Muffins, selbstgemachte Holunderbrause und und und. Alles was lecker ist und schmeckt, kann zu einem Picknick mitgenommen werden. Ideen für Gerichte gibt es sehr viele, schaut auch mal bei unserer Sammlung vorbei.

Jeder kann was mitbringen oder einer alleine bereitet alles vor, beides ist möglich, sprecht Euch vorher ab und los geht’s.

Spiel und Spaß gehören zum Picknick dazu! machsnatürlich.de
Spiel und Spaß gehören zum Picknick dazu!

nette Gesellschaft

In Familie oder mit guten Freunden macht das picknicken gleich doppelt so viel Spaß. Auch ein romantisches Picknick zu zweit ist möglich.

Überlegt mit wem Ihr gemeinsam draußen genießen wollt und sprecht eine Einladung aus. Ganz einfach geht das mit unserer Einladung, die Ihr ausdrucken und vergeben oder aber direkt per WhatsApp, Facebook oder E-Mail versenden könnt. In einigen Städten Deutschlands findet Ihr unsere Einladungen auch als CityCards ausgelegt. Eine Einladung kombiniert mit einem gefüllten Picknickkorb ist auch ein schönes Geschenk, z. B. zum Geburtstag Eurer besten Freundin.

Was noch?

Ein Picknickkorb eignet sich gut für den sicheren Transport der leckeren Speisen und Getränke. Wenn Ihr keinen Picknickkorb habt, nehmt einfach an unserem Gewinnspiel teil. Wir verlosen Picknickkörbe! Alternativ könnt Ihr zum Transport auch Kisten oder Rucksäcke nutzen. Achtet darauf, dass Gläser, Dosen und Flaschen fest verschlossen sind.

Wenn an Eurem ausgewählten Picknickort keine Sitzgelegenheiten vorhanden sind, dann nehmt eine Picknickdecke oder transportable Sitzmöbel mit.

Und zu guter Letzt ist die Uhrzeit noch festzulegen. Wann soll das Picknick stattfinden? Zum Brunch am Sonntag, nach dem Feierabend am Mittwoch oder doch zum Start ins Wochenende am Freitagnachmittag? Fast jede Uhrzeit ist passend.

Tipps und Tricks für ein gelungenes Picknick

Wiederverwendbares Equipment fürs Picknick nutzen! machsnatürlich.de
Wiederverwendbares Equipment fürs Picknick nutzen!

Geschirr und Besteck

Viele Speisen lassen sich besser mit Geschirr und Besteck essen, bringt deshalb welches mit. Ist zwar aufwendiger als Einweggeschirr, aber besser für die Umwelt: Geschirr und Besteck, das wiederverwendbar ist. Wenn Ihr’s lieber praktisch mögt, wählt Einweggeschirr aus recyceltem Material. Alternativ könnt Ihr Finger und Servietten benutzen.

Gewürze

Die Geschmäcker sind verschieden und die richtige Menge Gewürz ist für jeden unterschiedlich. Nehmt zum Picknicken daher immer ein bisschen Salz, Pfeffer oder sonstige Gewürze mit.

Küchenrollen/Servietten

Schnell ist ein Glas umgekippt oder ein Happs Salat auf der Bluse gelandet. Für diesen Fall lohnt es sich, eine Küchenrolle als schnelle Hilfe dabeizuhaben.

Müllentsorgung

Jeder wird auf das Problem stoßen: Wohin mit dem Müll? Gibt es an Eurem Picknickort keine Müllentsorgungsmöglichkeiten, dann ist es gut, eigene Müllbeutel dabeizuhaben um den Müll entsprechend hinterher zu entsorgen.

Insektenschutz

Je nach dem wo das Picknick stattfindet, können Insekten wie z. B. Mücken lästig werden. Sprüht Euch vorher ein oder bringt ein entsprechendes Mittel mit.

Kleidung

Abends kann es schnell kühl werden oder aus dem lauen Lüftchen wird ein frischer Wind. Denkt deshalb an entsprechende Kleidung und vergesst den Regenschirm nicht.

Kubb - ein tolles Spiel zum Picknick! machsnatürlich.de
Kubb - ein tolles Spiel zum Picknick!

 

Unterhaltung

Neben ausgiebigem Schlemmen und Genießen der vielen Leckereien wird auch gern gespielt. Nehmt einen Ball, eine Frisbee oder Kubb (Wikinger Schach) mit oder ein Kartenspiel wie zum Beispiel „Halt mal kurz“ oder „Uno“.

So picknickt die Welt

Amerika

Überall, z.B. an Aussichtspunkten, stehen Picknicktische bereit, weil die Amerikaner es lieben, Open Air zu essen.

Tailgate Picnic: Das bezeichnet eine Art Picknick aus dem Kofferraum. Der wird mit allem möglichen Essbarem beladen und vor Sportevents oder bei einem kurzen Stopp, z.B. bei einem Aussichtspunkt, geplündert.

Potluck Dinner: Brauch, bei dem jeder Gast ohne Absprache ein Gericht mitbringt, welches für mehrere Personen reicht, und damit ein großes Buffet entsteht und alle zusammen teilen. Auch als kanadisches Buffet bekannt.

Australien

In Australien ist der „Picnic Day“ ein öffentlicher Feiertag, der traditionell am ersten Montag im August stattfindet. Ursprünglich war er ein freier Tag, um Darwins Eisenbahn-Arbeitern ein Picknick am Fluss Adelaide zu ermöglichen. Heute wird der arbeits- und schulfreie Tag von den Australiern für Ausflüge und Picknicks mit der Familie oder Freunden genutzt.

Italien

Die Stadtverwaltungen Roms und Florenz möchten die Sehenswürdigkeiten durch besondere Strenge schützen. Picknicken jeglicher Art in der Nähe von Sehenswürdigkeiten, sei es auch nur das Essen der Schnitte auf der Spanischen Treppe, ist komplett untersagt.

Iran

Picknicken im Iran gehört zum täglichen Leben dazu. Und zwar zu jeder Zeit und überall. Nicht nur in Parks und an schönen Orten, sondern auch auf Straßenstreifen oder hinter Tankstellen. Dazu ist es ein aufwändiges Picknick mit allem was das Herz begehrt. Unmengen an lecker gefüllten Plastikdosen und dazu Tee und alles was man zur Zubereitung benötigt sowie Granatäpfel, Kuchen, Süßigkeiten und Shishapfeifen werden schön auf einem abwischbaren Teppich ausgebreitet. Und wenn jemand vorbeikommt, wird derjenige eingeladen.

Japan

Das pikunikku (japanich für Picknick) ist während des Kirschblütenfestes sehr beliebt. Um einen guten Platz unter Kirschbäumen zu finden, stehen die Japaner schon früh auf und breiten an ihrem ausgesuchten Platz ihre Unterlage, typischerweise eine blaue Plastikplane, aus und besetzen diese. Gegessen wird Tamagoyaki, ein gerolltes Omelett aus Eiern; Tsukemono, eingelegtes Gemüse; Anko, ein Dessert aus einer süßen roten Bohnenpaste oder Mochi, ein süßer und gleichermaßen klebriger Reiskuchen. Auch werden typische japanische Salate verzehrt, so beispielsweise kinpira gobo, (das sind geschmorte Karotten und anderes Wurzelgemüse), Shiro-ae (Gemüse-Tofu-Salat), Kartoffelsalat und Salate mit Hijiki-Algen und Lotuswurzel.