Suche
Deutschland

Der 22-Punkt-Marienkäfer - Veganer Vielfraß

Der 22-Punkt-Marienkäfer landet auf einer Pflanzenblüte.

Wissenschaftliche Bezeichnung: Psyllobora vigintiduopunctata
Familie: Marienkäfer
Art: Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer

Körperbau: Der Käfer wird drei bis vier mm lang und ist damit kleiner als seine populärste Verwandtschaft, der Siebenpunkt-Marienkäfer. Sein Körper ist fast halbkugelig. Auf den zwei gelben Deckflügeln hat er je 11 schwarze Punkte. Die Fühler und die Beine sind ebenfalls gelb. Auf seiner Unterseite ist der Marienkäfer schwarz mit gelben Punkten. Die Larven sind gelb mit schwarzen „Warzen“, aus denen Haarbüschel wachsen. Aus den Beinen sondern die Käfer bei Gefahr ein übelriechendes oder giftiges Sekret ab, das ihre Fressfeinde abschrecken soll.

Vorkommen: Europa, Nordafrika, Asien. Der Zweiundzwanzig-Marienkäfer lebt an Walrändern, auf Wiesen und in Gärten. Er fliegt zwischen April und September.

Nahrung: Anders als seine Artgenossen fressen Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer keine Blattläuse. Die erwachsenen Tiere und die Larven ernähren sich von Mehltaupilzen.

Fortpflanzung: Nach der Begattung im Herbst oder Frühjahr legen die Weibchen kleine, gelbe Eier auf Blättern ab, die mit Echtem Mehltau befallen sind. Etwa eine Woche später schlüpfen die Larven, die mit dem Fressen der Pilze beginnen. Nach mehreren Häutungen verpuppen sich die Larven und schlüpfen als fertige Käfer. Im Herbst ziehen sich die Tiere zur Überwinterung in Labhaufen, Ritzen oder Spalten zurück. Die kalte Jahreszeit überstehen die Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer mit Hilfe eines körpereigenen „Frostschutzmittels“.

Besonderheiten: Der Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer bildet eine Ausnahme unter den Marienkäfern durch seine Farbe und Ernährung. Er frisst Mehltaupilze, ist dabei aber nicht genügend effektiv, um als echter Nützling zu gelten. Mehltaubefallene Pflanzen sind eine Voraussetzung, um den gelben Marienkäfer im Garten zu finden.

Neudorffs Extra-Tipp: Einfach mal großzügig sein und Echten Mehltau nicht sofort oder an allen Pflanzen bekämpfen.