April

Orangefarbene Flecken auf Birnenblättern?

Birnengitterrost

Wenn Ihre Birnenblätter im letzten Jahr so ausgesehen haben, waren sie vom Birnengitterrost befallen. Dieser Pilz befällt die Birnenblätter in der Regel ab Mitte April und kann bei starkem Befall dazu führen, dass sich keinerlei Früchte mehr bilden. Abhilfe schaffen hier Spritzungen mit Neudo®-Vital Obst-Spritzmittel, die Sie ab Mitte April viermal im Abstand von einer Woche durchführen müssen. Blätter werden durch die Behandlung optimal ernährt, so dass der Pilz nicht eindringen kann und kaum noch Befall auftritt. Neudo®-Vital Obst-Spritzmittel hat keine schädlichen Auswirkungen auf Mensch, Pflanze und Umwelt.
Stärkend wirkt auch eine regelmäßige Gabe des Homöopathischen Gemüse- und Obst-Elixiers, das Sie im gesamten Wurzelbereich der Bäume ausbringen sollten.

Kranke Sauerkirschen ohne Ertrag?

Monilia-Spitzendürre

Viele Sauerkirschen sehen im Sommer so aus. Die Monilia-Spitzendürre, eine Pilzkrankheit, die während der Blüte in die Pflanzen eindringt, tritt nahezu jedes Jahr in großem Ausmaß auf. Vitale Pflanzen sind weniger anfällig für Pilzkrankheiten. Neudo®-Vital Obst-Spritzmittel fördert die optimale Ernährung von Pflanzen.

Obstgehölze brauchen Nahrung

Wenn im März noch nicht gedüngt wurde, sollten Sie jetzt Ihre Obstbäume und Beerensträucher mit dem kaliumbetonten Azet® BeerenDünger düngen. Denn im Frühjahr legen Sie die Weichen für die Ernte im Sommer. Azet® BeerenDünger ist ein organischer Volldünger speziell für Beerensträucher und Obstgehölze. Dieser organische Langzeitdünger enthält viele Spurenelemente sowie bodenbelebende Mikroorganismen und Mykorrhiza für kräftiges und gesundes Pflanzenwachstum. Bei Verwendung von Düngern mit geringem Kaliumgehalt empfiehlt sich der Einsatz von Azet® VitalKali. Kalium verbessert Geschmack, Reife und Qualität der Früchte und erhöht die Lagerfähigkeit.

Veredeln Sie Ihr Obst

Wenn Sie Obstbäume umveredeln möchten: Ab Mitte April ist die beste Zeit dafür. Zum Verschließen der Wunden können Sie gut Lauril® Baumwachs* verwenden. Es verhindert zuverlässig das Austrocknen der Wunde und fördert so die Wundheilung.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.


Seite drucken