Pflanzen-Doktor

Selbst die beste Pflege kann nicht verhindern, dass Schnecken, Blattläuse oder andere Schaderreger Ihre Pflanzen befallen. Nur wenn Sie wissen, wer Ihre Pflanzen befällt, können Sie gezielt dagegen vorgehen. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die häufigsten Schaderreger vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einem Befall vorbeugen können und was Sie zur umweltfreundlichen Bekämpfung tun können. Alle Empfehlungen beziehen sich auf die Anwendung der Produkte in Deutschland.

Gespinstmotten

Gespinstmotten

Beschreibung
Die meist 2 – 4 cm langen Raupen verschiedener Arten fressen gesellig im Schutz von Gespinsten. Die Fraßtätigkeit kann zum vollständigen Kahlfraß an der Pflanze führen. In dem Gespinst verpuppen sich später die Raupen. Etwa ab Juli fliegen die erwachsenen Falter und legen in der Nähe der Knospen ihre Eier ab.

Vorbeugung
Im nächsten Jahr mit Promanal® Neu Austriebsspritzmittel die an der Pflanze überwinternden Schädlinge abtöten. Diese Spritzung unmittelbar vor dem Austrieb im März durchführen.

Bekämpfung
Schneiden Sie sofort sämtliche Raupennester heraus. Um der Pflanze noch einen neuen Austrieb zu ermöglichen, düngen Sie diese mit Azet® BeerenDünger oder Fertofit® GartenDünger nach.
Achten Sie im nächsten Jahr frühzeitig auf die Entwicklung von Gespinsten. Sofort beim ersten Auftreten der Raupen spritzen Sie mit Raupenfrei Xentari® oder Spruzit® Schädlingsfrei kräftig in die Gespinste hinein. Die Behandlung wiederholen Sie nach einigen Tagen.

Genaue Hinweise zu Anwendung und Zulassungsgebieten siehe Packungsrückseite.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

Seite drucken