Pflanzen-Doktor

Selbst die beste Pflege kann nicht verhindern, dass Schnecken, Blattläuse oder andere Schaderreger Ihre Pflanzen befallen. Nur wenn Sie wissen, wer Ihre Pflanzen befällt, können Sie gezielt dagegen vorgehen. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die häufigsten Schaderreger vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einem Befall vorbeugen können und was Sie zur umweltfreundlichen Bekämpfung tun können. Alle Empfehlungen beziehen sich auf die Anwendung der Produkte in Deutschland.

Blattläuse

Blattläuse

Beschreibung
Blätter deformiert, gerollt oder gekräuselt. Unterseitig und an den Triebspitzen gelbe, grüne, schwarze oder graue, länglich-ovale Tiere. Oft in Kolonien. Im Sommer auch geflügelte Tiere. Befallene Pflanzenteile oft klebrig und blattoberseits mit schwarzem Rußtau besiedelt. Oberseitig weiße Blattlaushüllen erkennbar, die durch Häutung der Insekten entstehen. Bei starkem Befall Vergilben und Absterben der Blätter.
Überwinterung als Ei an Gehölzen.

Vorbeugung
- Nützlinge im Garten fördern.
- Ausgewogene Düngung mit Azet® TomatenDünger.
- Stickstoffbetonte Düngung vermeiden.

Bekämpfung
Mit Neudosan® Obst- & GemüseSchädlingsFrei* oder Spruzit® Schädlingsfrei* spritzen. Dabei auch die Blattunterseiten mitbehandeln. Im Gewächshaus Räuberische AA-Gallmücken einsetzen. Diese Nützlinge können Sie über Bestell-Sets (Nützlinge gegen Schadinsekten) im Fachhandel erwerben.

Genaue Hinweise zu Anwendung und Zulassungsgebieten siehe Packungsrückseite.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.


Seite drucken