Pflanzen-Doktor

Selbst die beste Pflege kann nicht verhindern, dass Schnecken, Blattläuse oder andere Schaderreger Ihre Pflanzen befallen. Nur wenn Sie wissen, wer Ihre Pflanzen befällt, können Sie gezielt dagegen vorgehen. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die häufigsten Schaderreger vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einem Befall vorbeugen können und was Sie zur umweltfreundlichen Bekämpfung tun können. Alle Empfehlungen beziehen sich auf die Anwendung der Produkte in Deutschland.

Erdflöhe

Erdflöhe

Beschreibung
Siebartig durchlöcherte Blätter. Vor allem Jungpflanzen sind betroffen. Auf den Blättern kleine schwarze oder gelb gestreifte Käfer, die bei Berührung lebhaft umherspringen. Befall vor allem bei sehr trockenem Boden.

Vorbeugung
- Frühzeitige Bodenlockerung
- Unkraut im März bekämpfen
- In Trockenperioden ausreichend wässern.

Bekämpfung
Absammeln. Gefährdete Kulturen ab Kulturbeginn mit dem SchädlingsschutzNetz abdecken. Es gibt zur Zeit kein zugelassenes Bekämpfungsmittel. Im gewerblichen Anbau ist der Einsatz von Spruzit® Schädlingsfrei möglich. Zur Befallseindämmung werden zwei Behandlungen im Abstand von 5 Tagen empfohlen. Die Wartezeit beträgt 3 Tage.

Genaue Hinweise zu Anwendung und Zulassungsgebieten siehe Packungsrückseite.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

Seite drucken