Herbstlaub

Herbstlaub

Herbstlaub kann in wertvollen Mulchkompost verwandelt werden - im Thermokomposter „Neudorff DuoTherm“ oder durch die Flächenkompostierung.

Im Thermokomposter:

  • Optimal ist eine Mischung aus Gras und Laub. Das Laub auf dem Rasen wird einfach beim letzten Schnitt mit dem Rasenmäher zerkleinert und im Fangkorb aufgefangen.
  • Wenn kein Rasenschnitt vorhanden ist, anderes nährstoffreiches organisches Material wie z.B. Küchenabfälle unter das Laub mischen.
  • Impfen mit Radivit® Kompost-Beschleuniger.
  • Einfüllen der Mischung in den Thermokomposter „Neudorff DuoTherm“.
  • Nach ca. 3 Wochen muss der Kompost nochmals durchmischt werden.

Tipp:

Wenn das Laub sehr nass ist, können Sie die überschüssige Feuchtigkeit durch Zugabe von Bentonit SandbodenVerbesserer abbinden!

Herbstlaub-Flächenkompostierung:

Herbstlaub-Flächenkompostierung
  • Laub auf Rabatten, Beeten und Baumscheiben zu einer 10 - 15 cm dicken Schicht ausbreiten.
  • Radivit® Kompost-Beschleuniger darüber streuen und dann leicht mit einem Sauzahn oder einer Grabgabel in die obere Bodenkrume einarbeiten. Nicht untergraben.
  • Etwas Mulchkompost oder Erde aufstreuen, damit das Laub nicht wegweht.
  • Im Frühjahr den frostfreien Boden noch einmal durcharbeiten, dabei jedoch nicht umgraben.

Seite drucken