Verfahren der Kompostierung

Der Kompost - einige Hintergründe

Verfahren der Kompostierung

Generell unterscheidet man zwischen zwei Verfahren bei der Kompostierung - Reifekompost und Schnell- oder Mulchkompost.

Reifekompost

Reifekompost
  • Die Verrottung des Materials dauert 1 - 3 Jahre.
  • Muss mehrfach umgeschichtet werden.
  • Materialien können in einem Gitter aus Holz oder Metall oder einfach auf einem Haufen gesammelt werden.
  • Material ist vollständig zersetzt und feinkrümelig.
  • Hat einen geringeren Nährstoffgehalt.
  • Eignet sich als Zusatz zu Blumenerden.

Mulchkompost

  • Hat eine grobe Struktur und einen erdigen Geruch.
  • Ist nährstoffreich.
  • Fördert das Bodenleben.
  • Verfeinert die Bodenstruktur.
  • Ist zum Mulchen gut geeignet, d.h. zum Verteilen auf Beeten und Baumscheiben.

Seite drucken